TSMC fertigt A13-Chips für Apple auch 2019

IPhone: TSMC bleibt exklusiver Chip-Fertiger (Bild: Archiv)
IPhone: TSMC bleibt exklusiver Chip-Fertiger (Bild: Archiv)

Der weltweit grösste unabhängige Auftragsfertiger für Halbleiterprodukte, TSMC, baut seine Vormachtstellung im Bereich A13-Chips als exklusiver Liferant für Apple im kommenden Jahr aus. Das berichtet das taiwanesische Branchenportal "Digitimes" unter Berufung auf eingeweihte Insider. TSMC stellt Chips der A-Serie bereits seit dem Jahr 2016 exklusiv für Apple her.

Die im taiwanesischen Hsinchu beheimatete TSMC blickt bislang auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 zurück - nicht zuletzt aufgrund eines 56-prozentigen globalen Anteils im sogenannten "Pure-play Foundry Market", womit die Produktion von Halbleitern für namhafte Computer- und Smartphone-Hersteller gemeint ist. Mit dem kolportierten Apple-Deal für die Herstellung der besagte A-Chip-Serie im kommenden Jahr könnte das Unternehmen seine marktführende Stellung in diesem Bereich laut dem Bericht auf bis zu 60 Prozent steigern.

Auch im Segment der 7-Nanometer-Chips läuft das Geschäft für TSMC gut. So wird erwartet, dass das Unternehmen weitere Aufträge von AMD, Huawei, Mediatek, Nvidia und Qualcomm erhalten wird. Ein Hochfahren des generellen Produktions-Outputs bei 7-Nanometer-Prozessoren könnte auch 2019 zum Zugewinn weiterer Marktanteile führen, heisst es weiter. TSMC profitiert dabei vom US-amerikanischen Halbleiter-Mitbewerber Globalfoundries. Dieser hatte angekündigt, die Produktion von 7-Nanometer-Chips auf unbestimmte Zeit auszusetzen. Die Taiwanesen könnten hier einspringen, so Beobachter.
http://tsmc.com

Stellenmarkt für Informatik, Informations- und Kommunikationstechnologien ICT