Time Machine: Filter ändert das Alter (Foto: snapchat.com)

Die Social-Media-Plattform Snapchat hat einen neuen Filter namens "Time Machine" entwickelt, mit dem Anwender ihr Gesicht verjüngen oder altern lassen können. Anders als bei dem bekannten "Old Age"-Filter von Faceapp können die Nutzer auf Snapchat ihr Alter in Echtzeit auf der Kamera ihres Smartphones ändern.

"Ein Filter zum Aging und De-Aging passt gut in die Branding-Strategie von Snapchat. Die Plattform präsentiert sich gerne als jugendlich und spassig. Schon der 'Gender Swap'-Filter ist wie eine Granate eingeschlagen, so gut wie jeder User weltweit hat ihn zumindest einmal verwendet. Es ist aber schwer zu sagen, ob der neue Filter eine ähnliche Popularität erreicht. Wichtig ist bei dem Filter die Frage, was mit den gespeicherten Bildern passiert und ob Snapchat die Daten der User schützt", sagt dazu der Social-Media-Experte Tim Weisheit .

Beim Time-Machine-Filter sehen Nutzer eine Leiste, auf der sie einen Schieber nach links oder rechts wischen können. Wenn der Schieber in der Mitte ist, zeigt die Kamera das gewöhnliche Gesicht. Je weiter User allerdings nach links gehen, desto jünger sehen sie aus, bis sie das Gesicht eines Kindes haben. Mit einem Wisch nach rechts erreichen sie dagegen ein hohes Alter.

Ähnlich wie bei Snapchats "Gender Swap"-Filter, mit dem User das Geschlecht wechseln können, nutzt auch Time Machine moderne Machine-Learning-Technologie, um möglichst realistische Illusionen zu erzeugen. Diese neuen Filter sind ein wesentlicher Teil der momentanen Erfolgsstrategie von Snapchat. Hauptsächlich aufgrund des Gender-Swap-Filters wurden laut dem Unternehmen im Jahr 2019 etwa 20 Mio. neue User angelockt. Nachdem das Wachstum im Jahr 2018 negativ ausgefallen war, schoss der Wert von Snapchat damit heuer in die Höhe.

.



Der Online-Stellenmarkt für ICT Professionals