Symbolbild: Pixabay/ Geralt

Die Züricher TI&M und die Berner United Security Providers vertiefen ihre langjährige Partnerschaft im Bereich des sicheren Zugangs zu Portalen. Dazu sollen die Lösungen der beiden Unternehmen (USP Secure Entry Server und TI&M Security Suite) eng miteinander verzahnt werden. So könnten Unternehmen sämtlicher Branchen ihre Multi-Channel-Portale mit allen Web-Applikationen einfach und hochsicher ausgestalten und gleichzeitig Kosten reduzieren, versprechen die beiden Partner via Aussendung.

Die beiden Unternehmen arbeiten punkto Sicherheit bereits seit vielen Jahren zusammen, wobei sie sich auf die Themen Digitalisierung und Portale fokussiert haben und dafür nun eben eine Komplettlösung im Bereich Sicherheit und Authentisierung anbieten.

"Unsere Lösung bietet Security nach Mass, sodass Kunden ihre Portale flexibel mit mehr oder weniger Security-Funktionalitäten ausstatten können," erläutert dazu Remo Brunschweiler, Head of Partner Management von United Security Providers. Und Thomas Wüest, CEO TI&M meint: "Erst die Verknüpfung der Sicherheitsmassnahmen ermöglicht, Digitalisierungsgefahren gezielt anzugehen und Kunden vor Angriffen zu schützen."



Der Online-Stellenmarkt für ICT Professionals