Die chinesische Video-App Tiktok wurde im Februar 2020 weltweit 113 Millionen Mal heruntergeladen, was einer Verdopplung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht. Seit dem Start 2017 kommt die App auf 1,9 Milliarden Downloads. Gleichzeitig kündigt das Unternehmen an, in Europa für 30 Tage auf HD-Streaming zu verzichten, um die Netze während der Corona-Krise zu entlasten.

Mit dem Rekord-Download, der zum Löwenanteil über den Google-Play App-Store gelaufen ist, liegt Tiktok jetzt weltweit auf Platz zwei, hinter Whatsapp. Stärkster Markt ist Indien mit einem Anteil von 46,6 Millionen Downloads, gefolgt von Brasilien (9,7 Millionen) und den USA mit 6,4 Millionen Downloads.

Der HD-Verzicht in Europa gilt ab sofort, für die Benutzer soll sich am Tiktok-Erlebnis kaum etwas ändern, sie können wie gewohnt Videos erstellen und teilen.



Der Online-Stellenmarkt für ICT Professionals