thumb

Der schweizerische Telekomkonzern Swisscom senkt ab sofort die Preise für Rechenleistung und Speicher aus der Cloud und erhöht die Bandbreiten der Cloud-Anbindung um das Fünffache.

In der Standard-Serviceklasse mit 24-Stunden-Support sinken die RAM-Preise gemäss Mitteilung um 25 Prozent. Fast Storage soll um 20 Prozent günstiger werden, Ultra-fast Storage (SSD) um über 30 Prozent. Stefan Ruckstuhl, verantwortlicher Produktmanager für Dynamic Computing Services bei Swisscom, sagt: "Wir haben unseren Kundenbestand und das Volumen in diesem Jahr deutlich ausgebaut. Die Skaleneffekte geben wir nun in Form von Preisnachlässen an unsere über 270 Kunden weiter."

Nebst der Preissenkung baut Swisscom auch die Bandbreiten der Internetanbindung Cloud-seitig aus. Bis anhin konnten Unternehmen bis zu 200 Megabit pro Sekunde beziehen. Ab Mitte November sollen Unternehmen, die ihre datenintensiven Anwendungen schneller anbinden wollen, ein Gigabit - auf Anfrage auch höher - bestellen können, heisst es.

Die Preise im Überblick: http://documents.swisscom.com/product/1000201-Dynamic_Data_Center/Docume...



Der Online-Stellenmarkt für ICT Professionals