Symbolbild: Unsplash/ Robert Anasch

Ab sofort ist es in der Zürcher Innenstadt möglich, das Essen per Uber Eats zu ordern, denn Uber hat in der Limmatstadt die entsprechende Food-Delivery App freigeschalten. Mit an Bord sind McDonalds und rund 50 weitere Restaurants. Nach dem Auftakt in Genf und Lausanne folge nun der langersehnte Start in der Deutschschweiz, liess das Unternehmen dazu verlauten.

Uber-Kunden in Zürich können nun täglich von 11 bis 23 Uhr und am Freitag und Samstag bis Mitternacht ihre Essen per App oder Website bestellen und dorthin liefern lassen, wo sie sich gerade befinden. Zu den rund 50 lokalen Partner-Restaurants zählen beispielsweise Sushi Shop, Holy Cow, Dean & David, Subway, Negishi, The Butcher, La Taqueria und Sala of Tokyo. In Zusammenarbeit mit sieben McDonald's Restaurants aus dem Zürcher Stadtzentrum bringt Uber Eats darüber hinaus auch den McDelivery Service erstmals in die Deutschschweiz.

Zwar konzentriert sich der Dienst vorerst nur auf das Zentrum der Limmatstadt, doch soll er im Laufe der nächsten Wochen sukzessive ausgeweitet werden. Die durchschnittliche Lieferzeit soll gemäss den Angaben unter 30 Minuten und die Liefergebühr 4.90 Franken pro Bestellung betragen.