Spie kosolidiert multitechnisches Dienstleistungsgeschäft in der Schweiz

Pierre Savoy, Chief Executive Officer von Spie Schweiz (Bild: zVg)
Pierre Savoy, Chief Executive Officer von Spie Schweiz (Bild: zVg)

Die zur Spie-Gruppe gehörende Spie Schweiz konsolidiert ihre Präsenz auf dem Schweizer Markt und führt ihre Tochtergesellschaften Hamard, Fanac & Robas, Electrotech und Spie MTS Smart Building unter dem Dach von Spie MTS zusammen. Wobei MTS für "Multi-Technical Services" steht.

Spie MTS ist in der Westschweiz tätig und auf die Bereiche Infrastruktur, Energie, Gebäude und Industrie ausgerichtet. Das Unternehmen besteht aus zwei Abteilungen: Smart Building und Smart City & Infrastruktur. Smart Building umfasst ein Angebot an Energieleistungsdienstleistungen - vom Entwurf über den Betrieb bis hin zur Wartung von intelligenten Niedrigenergiegebäuden. Smart City & Infrastruktur umfasst die intelligente Stadtplanung, insbesondere in den Bereichen Kommunikationsinfrastruktur, Mobilität, öffentliche Einrichtungen, Sicherheit, Energie sowie Lösungen und Dienstleistungen für Industrie, Verkehr und Energieverteilung.

Pierre Savoy, Chief Executive Officer von Spie Schweiz. kommentiert die Fusion: "Dies ist eine Gelegenheit, unsere Führungsposition zu stärken, unser Angebot zu erweitern und den sich wandelnden Bedürfnissen unserer Kunden und der Gesellschaft besser gerecht zu werden. Durch die sich aus dieser Integration ergebenden Synergien positioniert sich Spie MTS als globaler Partner in den Märkten 'Smart City', 'e-fficient Buildings', 'Energies' und 'Industry Services'."