Softwareone-CEO Dieter Schlosser ist weiter auf Einkaufstour (Bild: zVg)

Die auf End-to-End-Software- und Cloud-Lösungen ausgerichtete Softwareone mit Sitz in Stans hat sich eine Mehrheitsbeteiligung am der US-amerikanischen Synchronet gesichert. Das in Texas domizilierte Unternehmen ist auf AWS-Cloud-Lösungen für digitale Arbeitsplätze fokussiert. Die finanziellen Details zur Beteiligung wurden nicht bekannt gegeben.

Synchronet adressiert mit ihren Lösungen gemäss Mitteilung vor allem grosse Unternehmen und Organisationen des öffentlichen Sektors. Die Angebotspalette umfasst den Infos zufolge Professional Services, Managed Services und SaaS-Lösungen für Desktop-as-a-Service (DaaS) und virtuelle Desktop-Lösungen wie Amazon Workspaces und Amazon Appstream 2.0. Das Unternehmen ist seit 2018 offizieller AWS Advanced Consulting Partner.

Mit der Übernahme "können wir den wachsenden Markt für Cloud-basiertes dezentrales Arbeiten noch besser adressieren und die Marktposition von Softwareone vor allem in den USA weiter stärken", kommentiert Ashley Gaare, Präsidentin von Softwareone Nordamerika. Der bisherige CEO von Synchronet, Darin Cook, soll weiterhin als Geschäftsführer an Bord des Unternehmens bleiben. Synchronet beschäftigt aktuell rund 60 Mitarbeitende.



Der Online-Stellenmarkt für ICT Professionals