SAS-Konferenz in Zürich: Artificial Intelligence in der Unternehmenspraxis

Bild: zVg
Bild: zVg

AI-Methoden (Artificial Intelligence) im Unternehmensbereich basieren auf automatisierten Entscheidungen, die mit Kundendaten und gesammelten Kundenerfahrungen angereichert werden. Die Anwendungsbereiche solcher Methoden sind beinahe unendlich und die US-amerikanische Analytik-Software-Herstellerin SAS will im Rahmen einer Konferenz im Zürcher Kaufleuten am 11. April aufzeigen, wie man mit AI-Einsatz effektiv Zeit, Geld und Ressourcen sparen und durch bessere Customer Experience den Umsatz steigern kann.

Das Event im Kaufleuten ist in zwei Teile gegliedert: Am Nachmittag richtet es sich an Vertreter von Banken und Versicherungen, deshalb auch der Titel der Veranstaltung "AI in Financial Services". Der Vormittag hingegen ist komplett branchenneutral – inklusive einer Case-Studie des Elektronikhändlers Conrad zur AI-unterstützten Kundenansprache.

Unter den Referenten befindet sich beispielsweise Pascal Kaufmann, Mitgründer von Starmind International, Neurowissenschaftler für AI. Er wird zum Thema "Symbiose von Mensch und Maschine - Der Wettlauf um Künstliche Intelligenz" sprechen. Oder Björn Eichler, Director Predictive Systems Corporate Intelligence, Conrad Electronic, der Einblicke in "Real-Time-Analytics bei Conrad an den Beispielen Fraud Prevention und Next-Best-Offer" geben wird, während Dirk Grasmück, Head of Investment Marketing, Postfinance, über "Analytisches Marketing" referiert.

Weitere Infos und Anmeldung hier!!