Kryptowährungen: Erstmals mehr als zwei Billionen Dollar wert (Bild: Pixabay/Designwegjae)

Der Kryptowährungsmarkt hat wertmässig erstmals die Kapitalisierungsmarke von zwei Billionen Dollar geknackt. Laut Angaben der Krypto-Marktbeobachter Coingecko und Blockfolio erreichten alle Digital-Währungen zusammenaddiert am Montag eine Bewertung von rund 2,02 Billionen US-Dollar.

Die klar wichtigste und teuerste Währung in dem Portfolio, der Bitcoin, war zum Wochenauftakt um bis zu 1,4 Prozent auf 59'045 Dollar gestiegen, Ethereum um 1,3 Prozent auf 2'103 Dollar. Wobei der Trend seit Monaten nach oben zeigt. Nach Einschätzung von Experten liegt das auch daran, dass immer mehr institutionelle und private Anleger in den Markt investieren.



Der Online-Stellenmarkt für ICT Professionals