Localsearch bringt ein neues Kassensystem (Logo: zVg)

Localsearch (Swisscom Directories) will eigenen Angaben zufolge neue Geschäftsfelder erschliessen und lanciert in diesem Zusammenhang erstmals ein Produkt für den "Point of Sale". Mit dem cloudbasierten Kassensystem "MyCash" will das Unternehmen Schweizer KMUs adressieren.

Gemäss Mitteilung soll "MyCash" Verkaufsstellen digitalisieren und sich als Kassensystem für Ladenbetreiber und das lokale Gewerbe etablieren.

Das neue Produkt soll dem Versprechen von Localsearch zufolge das Handling von Kasse, Warenwirtschaft, Kassenbuch, Reporting und CRM vereinfachen und es den KMU ermöglichen, ihren Verkaufsprozess ohne grossen Aufwand zu modernisieren. Beispielsweise könnten mit MyCash unter anderem Spezialrabatte hinterlegt und Geschenkkarten erstellt werden.

Wie es weiter heisst, könne MyCash individuell auf die Bedürfnisse des Nutzers und die Gegebenheiten am "Point of Sale" ausgerichtet werden. Die Kassenlösung ist demnach mit den gängigen Zahlterminals wie SIX und Sumup kompatibel. Zudem biete Localsearch eine viele zusätzliche Kassenelemente wie iPad, Bon-Drucker oder Kassenschublade zu preiswerten Konditionen an. Zudem funktioniere MyCash auch ohne Internetverbindung. Und Dank mobilem Zugriff sollen berechtigte Personen von unterwegs oder von zu Hause aus die volle Kontrolle über Verkäufe erhalten. Sie könnten von jedem beliebigen mobilen Gerät aus auf das Kassensystem zugreifen, um beispielsweise die Tagesstatistik abzurufen und Produkt- oder Kundendaten zu erfassen.

MyCash kann den Infos nach als eigenständiges Kassensystem betrieben werden oder es kann mit dem CRM-System MyCockpit kombiniert werden – der Terminbuchungs- und Kundendatenbank von Localsearch. Die Lösung ist ab sofort unter localsearch.ch/mycash ab CHF 79.– pro Monat zu beziehen.