Lenovo Schweiz holt Arnold Marty als neuen Managing Director an Bord

Arnold Marty (Bild: zVg)
Arnold Marty (Bild: zVg)

Lenovo hat die Ernennung von Arnold Marty zum Managing Director Lenovo PCSD (PC and Smart Devices) Schweiz bekannt gegeben. Marty, zuletzt Deputy CEO bei der Meier Tobler Group in Nebikon, werde das Amt am 1. April antreten und künftig an Mirco Krebs, General Manager und Territory Leader Lenovo PCSD Group DACH, berichten, wie es in einer Aussendung dazu heisst.

Der 53-jährige Neue an der Spitze von Lenovo Schweiz werde die Strategie der PCSD-Group hierzulande konsequent auf die spezifischen Kundenbedürfnisse ausrichten, ist der Mitteilung zu entnehmen. Mirco Krebs zur neuen eigenössischen Führungsspitze: "Die Schweiz ist für Lenovo ein wichtiger und strategischer Markt. Arnold Marty wird die Schweizer Organisation mit dem Ziel führen, die digitale Transformation bestehender und zukünftiger Kunden zu begleiten sowie unser Wachstum und die Stärkung unserer Marktposition weiter voranzutreiben."

Marty ist ein bekanntes Gesicht in der Schweizer ICT-Szene. Von 1994 bis 2012 arbeitete er in verschiedenen Führungspositionen bei Hewlett-Packard, wechselte 2013 zu Ricoh als Head of Major Accounts und stiess 2014 zur Tobler Group (heute Meier Tobler Group), wo er zuletzt als Deputy CEO amtete. Marty ist verheiratet und Vater von zwei Söhnen. Privat verbringt er so oft wie möglich gemeinsame Zeit mit seiner Familie und findet Ausgleich beim Skifahren und Joggen.