Kopf-an-Kopf-Rennen der Schweizer Mobilfunk-Netzbetreiber

 

Das deutsche Telekom-Testmagazin Connect hat wieder den alljährlichen Testvergleich der Handy-Netz-Anbieter in den DACH-Ländern durchgeführt. Die starken Schweizer Netzbetreiber lieferten sich dabei wieder ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Hatte der Netztest 2018 noch zu einem Gleichstand zwischen Sunrise und Swisscom geführt, gibt es diesmal einen knappen, aber eindeutigen Gewinner, nämlich Swisscom.

Bezüglich der Sprachübertragung ist vorauszuschicken, dass Swisscom und Sunrise Voice over LTE (VoLTE) in ihren Netzen bereits ausgerollt haben und überdies den modernen EVS-Codec nutzen ("Enhanced Voice Services"), während das Netz von Salt diesen Sprach-Modus noch nicht bietet.

Gemäss dem Connect-Report liegt Sunrise bei den in 18 grösseren Schweizer Städten durchgeführten Drivetests im Bereich Sprachübertragung vor Swisscom. Dies dürfte laut den Testern auch daran liegen, dass die im Sunrise-Netz durchgeführten Test-Telefonate zu fast hundert Prozent per LTE stattfanden – dies ermögliche schnelle Rufaufbauzeiten. Doch auch wenn Salt-Kunden zum Telefonieren noch das ältere Circuit-Switched Fallback (Rückfall auf 3G) nutzen müssen, bekämen sie damit dennoch hohe Sprachqualität und Zuverlässigkeit, heisst es.

Bei den Walktests in den grösseren Städten liegt laut Connect-Test Swisscom leicht vorne, in Kleinstädten hat Sunrise die Nase vorn. Salt kann in den untersuchten Grossstädten gut mithalten, in den 31 kleineren Städten fällt der kleinste Schweizer Netzbetreiber jedoch etwas zurück. Ähnliches gilt auch auf den im Test berücksichtigten Verbindungsstrassen, auf denen Swisscom und Sunrise mit 100 Prozent Erfolgsquote beeindrucken.

Datenkommunikation

Bei der wichtigen Teildisziplin Datenkommunikation liefern sich die beiden Platzhirsche Sunrise und Swisscom ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Spitzenplatz, der kleinste Anbieter Salt folgt mit leichtem Abstand, aber immer noch sehr guten Ergebnissen. In den Grossstädten liegt hier Swisscom leicht voran, aber alle drei Anbieter erreichen im Connect-Test sehr hohe Zuverlässigkeitsraten, die für die meisten getesteten Anwendungen über 99 Prozent liegen.

Seinen leichten Vorsprung vor der ebenfalls sehr starken Sunrise verdankt Marktführer Swisscom demnach vor allem etwas höheren Datenraten. Denn Swisscom habe einen hohen Anteil an Verbindungen mit „4 Carrier Aggregation“ erreicht – also Downlinks mit vier kombinierten Trägerfrequenzen, was auf geeigneten Endgeräten und in entsprechend ausgebauten LTE-Funkzellen eine theoretische Maximal-Datenrate von 900 Mbit/s erlaubt. Die in den Messungen erzielten Datenraten liegen im Durchschnitt allerdings deutlich niedriger, notieren die Connect-Tester. Auch Sunrise biete diese Frequenzbündelungstechnik in mehreren Schweizer Grossstädten und versorge seine Kunden ausserhalb dieser Ballungsgebiete zumindest mit bis zu 300 Mbit/s. So überrasche es nicht, dass die im Sunrise-Netz gemessenen Datenraten in ähnlichen Grössenordnungen wie bei Swisscom liegen, heisst es. Salt meldete Mitte 2018, dass man über hundert Mobilfunkantennen auf „4G+“ mit bis zu 500 Mbit/s aufgerüstet habe – auch dies spiegle sich in den während der Drivetests und Walktests gemessenen Datenraten wider, so Connect.

Crowdsourcing

Hohe Werte für die per Crowdsourcing ermittelten Netzabdeckungen für Sprach- und Datendienst sowie 4G unterstreichen abermals die gute Netzversorgung in der Schweiz, geht aus dem Connect-Test weiters hervor. Auch die „Qualität der Abdeckung“ (wie häufig Kunden die jeweilige Netztechnologie tatsächlich hätten nutzen können) liegen laut den Testern erfreulich hoch. Swisscom erziele etwas höhere Spitzenwerte bei der tatsächlich erreichten Datengeschwindigkeit, hier lägen Sunrise und Salt annähernd gleichauf, jedoch hinter Swisscom, heisst es.​

Fazit

Der Schweizer Gesamtsieger 2019 heisst gemäss dem Connect-Test Swisscom - mit hauchdünnem Vorsprung von einem Punkt. Seinen starken Mitbewerber Sunrise überflügle der Marktführer dank der Disziplinen Datenfunk und Crowdsourcing, die Ergebnisse der Sprachtests hätten sich gegenüber dem Vorjahr minimal verschlechtert. Doch insgesamt erziele Swisscom verdient den Testsieg und die Note "überragend", so Connect abschliessend.