Julian Assange: USA stellen formelles Auslieferungsgesuch an die Briten

Julian Assange: Demonstranten verlangten im Mai die Freilassung (Bild: Youtube-Screenshot)
Julian Assange: Demonstranten verlangten im Mai die Freilassung (Bild: Youtube-Screenshot)

Die Vereinigten Staaten haben an Grossbritannien nun ein formelles Gesuch zur Auslieferung von WikiLeaks-Gründer Julian Assange gestellt. Laut dem Londoner Innenministerium werden Assange im Gesuch unter anderem Verstösse gegen Spionagegesetze vorgeworfen. Im Falle einer Auslieferung droht ihm eine langjährige Haftstrafe.

Zur Erinnerung: Assange wurde im Mai von der britischen Polizei festgenommen, nachdem er jahrelang in der Botschaft von Ecuador untergekommen war. Der Australier kämpft gegen eine Auslieferung in die USA. Dort wird gegen ihn ermittelt, weil die Enthüllungsplattform WikiLeaks zahlreiche geheime US-Dokumente veröffentlicht hat.