IT-Unternehmenr Claudio Cisullo neuer Stiftungsrat der Swiss En­tre­pre­neurs Foun­da­ti­on

Claudio Cisullo (Bild: Wikipedia/ Alberto Venzago/ CC)
Claudio Cisullo (Bild: Wikipedia/ Alberto Venzago/ CC)

Der IT-Unternehmer Claudio Cisullo ist neues Mitglied im Stiftungsrat von Swiss En­tre­pre­neurs Foun­da­ti­on. Der 55-jährige gebürtige Schweizer mit italienischen Wurzeln ist aktiver Investor und als Verwaltungsrat bei verschiedenen Firmen tätig, unter anderen bei Ringer, dem grössten Schweizer Medienhaus.

In der IT-Branche bekannt geworden ist Cisullo vor allem als Besitzer und Chairman der Schweizer Panatronic-Gruppe mit Niederlassungen in Deutschland, Österreich, Spanien, Taiwan, Japan und USA. 2010 hat er die Panatronic (Schweiz Ltd.) und die Eccotrust Solutions an die Swisscom IT Services verkauft.

Claudio Cisullo verfügt über einen reichen unternehmerischen Erfahrungsschatz und ein umfassendes internationales Netzwerk. Nach einer technischen Ausbildung absolvierte der Manager verschiedene betriebswirtschaftliche Weiterbildungen an der Universität St. Gallen und gründete mit 20 Jahren seine erste von insgesamt über 26 Firmen.

Im Stiftungsrat von Swiss En­tre­pre­neurs Foun­da­ti­on sitzen neben namhaften Vertretern von UBS, Credit Suisse und Mobiliar auch FDP-Ständerat Ruedi Noser, Swisscom-Chef Urs Schaeppi und EPFL-Präsident Martin Vetterli.

Die von Privatwirtschaft und Politik getragene Swiss Entrepreneurs Foundation war im Dezember 2017 unter dem Patronat des damaligen Bundesrats Johann Schneider-Ammann ins Leben gerufen worden. Die Stiftung steht seit Anfang 2019 unter dem Patronat von Wirtschaftsminister Guy Parmelin. Der im Februar dieses Jahres von der Stiftung lancierte Startup-Fonds hat in einer ersten Geldsammelphase 190 Millionen Franken zusammenbekommen. Damit begann der Fonds ab August in Schweizer Jungunternehmen und innovative KMUs in der Wachstumsphase zu investieren.