IT-Probleme führen bei British Airways zu Flugausfällen

Bei British Airways sind wegen einer Computerpanne viele Flüge ausgefallen (Bild: Pixabay/ Skeeze)
Bei British Airways sind wegen einer Computerpanne viele Flüge ausgefallen (Bild: Pixabay/ Skeeze)

Die Fluggesellschaft British Airways hat heute infolge von IT-Problemen eine Reihe von Flügen von und nach London gestrichen. Die Airline sprach von einem "Systemfehler" und erklärte, einige Kurzstreckenflüge seien gestrichen worden und es gebe Verspätungen. Man arbeite daran, die Panne so schnell wie möglich zu beheben. Dem Flughafen Heathrow zufolge lag das Problem bei der Technik für Checkins und Abflüge.

Genaue Zahlen nannte die Fluglinie nicht, Berichten zufolge sollen aber dutzende Flüge gestrichen und rund 15.000 Passagiere betroffen sein. Möglicherweise müssen noch weitere Flüge abgesagt werden. Die Panne wirkte sich auf alle drei Londoner Flughäfen Heathrow, Gatwick und London City Airport aus. British Airways bot Betroffenen an, auf einen anderen Tag umzubuchen.

Das Unternehemen betonte zudem, dass es sich nicht um einen weltweiten Ausfall der Computersysteme handle. Man arbeite jetzt mit manuellen Sicherungssystemen, um den Flugbetrieb aufrechtzuerhalten.