Logo: Inventx

Die auf die Finanzindustrie fokussierte IT-Dienstleisterin Inventx hat das vor Jahresfrist angekündigte Grossprojekt für die Migration der Kantonalbanken von Appenzell, Glarus, Nidwalden, Obwalden und Uri auf ihre Open-Finance-Plattform zum Abschluss gebracht. Die Plattform habe nun bei allen fünf Banken den Betrieb aufgenommen, teilt das Unternehmen mit Zentrale in Chur dazu mit.

Auf der IX.Openfinanceplattform wird nun die IT der fünf Banken betrieben sowie das Finnova-Kernbankensystem und seine Umsysteme gemanagt. Neben IT-Betrieb und Applikationsmanagement beziehen die fünf Banken den Angaben zufolge auch Security-Dienstleistungen aus dem IX.Cybersecurityresiliencecenter (IX.CRC) sowie Fraud Detection (Betrugserkennung) und Testfactory-Services. Laut Inventx können über die Plattform standardisierte API-Schnittstellen genutzt und so unter anderem neue Produkte und Services deutlich schneller auf den Markt gebracht werden.



Der Online-Stellenmarkt für ICT Professionals