thumb

Mit der Gründung des offiziellen Switzerland Chapters ist die internationale Cloud Security Alliance (CSA) nun auch in der Schweiz vertreten. Die CSA setzt sich eigenen Angaben zufolge als nicht-gewinnorientierte, internationale Organisation umfassend mit dem Themenbereich Cloud Security auseinander.

Mit der Gründung des Switzerland Chapters besteht CSA aus aktuell 37 länder- bzw. regionalspezifischen Organisationen. Initiator und Gründer des CSA Switzerland Chapter ist Klaus Gribi, Senior Security Consultant und Chief Security Officer beim Schweizer Informationssicherheits-Spezialisten United Security Providers.

Die CSA erarbeitet laut Mitteilung Best Practices, Guidelines und viele weitere Grundlagen für sicheres Cloud Computing. Die regionalen Organisationen setzen Ihre Schwerpunkte individuell, abhängig vom Entwicklungstand des Cloud Computings und den entsprechenden Bedürfnissen in der jeweiligen Region, heisst es. Das Switzerland Chapter fokussiere sich in seiner Tätigkeit auf den Informations- und Datenschutz beim Cloud Computing in der Schweiz. Im Vordergrund stehe dabei die Compliance zur Schweizerischen Gesetzgebung. In diesem Kontext werde das CSA Switzerland Chapter Best Practices und Standards für Cloud Computing in der Schweiz etablieren. Zu diesem Zweck strebe das Switzerland Chapter die enge Zusammenarbeit mit lokalen Cloud Providern, Cloud Integratoren, Cloud Consumern, Universitäten, Fachhochschulen und Regierungsstellen an, wird in der Aussendung betont.

Kurz nach seiner Gründung zählt das CSA Switzerland Chapter 51 Mitglieder. Das Netzwerk organisiert und vernetzt sich via Linkedin-Gruppe: www.linkedin.com/groups?gid=4484376. Im April soll sich das Board of Directors konstituieren.



Der Online-Stellenmarkt für ICT Professionals