Intel verlost limitierte Auflage von Core i7 zum 8086-Jubiläum

Vor 40 Jahren hat Intel den 8086-Prozessor auf den Markt gebracht. Er war der Erstling der x86-Prozessoren, die in den folgenden Jahrzehnten zum Standard für Desktops, Laptops und Server wurden. Den langen und erfolgreichen Bestand nutzt der Chiphersteller freilich auch für Marketingzwecke aus und hat ein Gewinnspiel gestartet: 8.086 Stück des in begrenzter Stückzahl hergestellten Core i7-8086K, einem mit bis fünf GHz taktenden Hexacore, finden in der Online-Verlosung neue Besitzer. Diese begann heute Freitag um zwei Uhr früh mitteleuropäischer Zeit, dann haben Teilnehmer genau einen Tag Zeit, um ihr virtuelles Los in den Topf zu werfen. Spätestens zwei Wochen später sollen die glücklichen Sieger verständigt werden.

Ganz so international ist das Gewinnspiel dann aber doch nicht. Denn laut Teilnahmebedingungen können nur Nutzer in neun Staaten: USA, Kanada, Grossbritannien, Deutschland, Frankreich, Südkorea, Japan, China und Taiwan mitmachen. Wobei Bewohner des kanadischen Bundesstaates Quebec und Chinesen in Hongkong ebenfalls nicht dabei sind. Dass drei EU-Staaten, die gleichzeitig auch die drei grössten Märkte der Union stellen, in der Liste sind, alle anderen aber nicht, erscheint zumindest auf den ersten Blick auch nicht unbedingt schlüssig.

Stellenmarkt für Informatik, Informations- und Kommunikationstechnologien ICT