Heinz Herren (Foto: Swisscom)

Swisscom-Veteran Heinz Herren kehrt dem grössten Schweizer Telekom-Konzern nach einer fast 20-jährigen Laufbahn per Ende 2020 den Rücken. Zur Erinnerung: Herren übergab am 1. Februar des letzten Jahres die Leitung von Infrastruktur, Netz und IT von Swisscom (Schweiz) an Christoph Aeschlimann, reduzierte sein Pensum auf 60 Prozent und widmete sich seither strategischen Projekten und Aufgaben inner- und ausserhalb von Swisscom. Genau genomme ist es also ein Abschied auf Raten.

Aktuell verfügt Herren neben externen Verwaltungsratsmandaten auch noch über einige VR-Mandate bei Swisscom. So bei Cablex als Präsident und als Mitglied bei Fastweb, Swisscom Broadcast, Belgacom International Carrier Services (BICS) und tiko Energy Solutions (Tiko). Bis Ende Jahr werde der Manager diese Mandate wie auch Einsitze im Namen von Swisscom bei Verbänden und anderen Organisationen abgeben und sich auf Tätigkeiten ausserhalb von Swisscom konzentrieren. Die Details zur Übergabe der Aktivitäten bei Swisscom sollen in den kommenden Monaten geregelt werden, lässt Swisscom wissen.

Herren ist bei Swisscom im Jahr 2001 als Leiter Marketing Wholesale der damaligen Swisscom Fixnet gestartet, anschliessend hatte der ausgebildete Elektroingenieur verschiedene hochrangige Führungspositionen inne. So verantwortete er den Geschäftsbereich Kleine und Mittlere Unternehmen zunächst von Swisscom Fixnet und später des gesamten Konzerns. 2011 übernahm er Infrastruktur, Netz und IT von Swisscom (Schweiz) und war von 2014 bis am 1. Februar 2019 auch Mitglied der Konzernleitung.