thumb

Der US-Internetgigant Google unterstreicht seine Ambitionen im Smartphone-Business mit neuen Modellen, die gegen die teuren Konkurrenzgeräte von Apple und Samsung antreten sollen. Ein Jahr nach dem Start seiner ersten Pixel-Smartphones stellte der Konzern heute in San Francisco ein Pixel 2 in ähnlicher Grösse sowie eine grössere Version XL mit einem 6-Zoll-Bildschirm vor. Bei ihr füllt das Display fast die gesamte Frontseite des Geräts bis auf Streifen für Lautsprecher am oberen und unteren Ende aus.

Dabei setzt Google auch auf seine Expertise bei maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz. So ist in die Geräte der sprechende Google Assistant integriert. Mit der neuen Funktion "Active Edge", die durch das Drücken des Rahmens aktiviert wird, kann der "Assistant" noch schneller verwendet werden. Die neue Funktion "Google Lens“, bei der Inhalte im Bild erkannt und Informationen dazu eingeblendet werden können, funktioniert zunächst nur in der Foto-App. Später soll es aber reichen, einfach die Smartphone-Kamera zum Beispiel auf ein Objekt oder ein Gebäude zu richten. Google spricht davon, bei Bildern eine Erkennungsrate von 95 Prozent zu haben.

Das neue Pixel gibt es also in zwei Grössen. Das 5-Zoll-Pixel (Auflösung 1920x1080) mit OLED-Display kommt in den Farben "Just Black", "Clearly White" und der "geschlechtsneutralen Farbe" (Google) "Kinda Blue". Das 6-Zoll-grosse Pixel 2 XL verfügt über ein 18:9 pOLED-Display und ist damit fast rahmenlos. Es ist in den Farben "Just Black" und "Black & White" erhältlich. Beide Smartphones laufen mit Android 8.0 Oreo und kommen mit einem Always-On-Display, mit dem

Das kleinere Pixel 2 lässt Google wie das Vorjahresmodell vom Smartphone-Spezialisten HTC fertigen, die XL-Version wird von LG gebaut. Google hatte jüngst angekündigt, bei HTC für 1,1 Milliarden Dollar (rund 940 Mio. Euro) Mitarbeiter der Entwicklungsabteilung sowie eine Reihe von Patenten zu übernehmen. Google verkauft die Geräte ab 799.- Euro.

Die Alphabet-Tochter stellte in Kalfornien aber nicht nur Smartphones vor, sondern noch eine Reihe anderer Produkte. Darunter einen neuen Laptop, den Google Pixelbook nennt. Verwendet soll das Gerät als 2-in-1-Variante werden - also sowohl als Laptop, wie auch als Tablet. Das Kernstück ist ein 12,3 Zoll grosser Bildschirm (2400x1600 Pixel), der Speicherplatz variiert von 128GB bis 512GB. Auch Googles Assistant ist hier mit an Bord, der Preis bewegt sich dafür je nach Modell ab 999 US-Dollar. Das Gerät ist vorerst aber nur in den USA und Kanada verfügbar.



Der Online-Stellenmarkt für ICT Professionals