Fujitsu lanciert neue Storage-Appliance für die Archivierung

Eternus CS 8050 von Fujitsu (Bild: zVg)

Fujitsu hat eine neue Storage-Appliance für die Archivierung lanciert. Mit der Eternus CS8050 NAS Appliance adressiert der japanische Hightech-Riese insbesondere mittelständische Unternehmen sowie Zweigniederlassungen grösserer Unternehmen, die eine lokale Datenarchivierung benötigen. Die Appliance umfasst laut den Angaben Soft-Worm-Funktionen (Write Once, Read Many) für die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, integrierte Archivreplikation und Snapshot-basierte Backup-Prozesse, die die Geschäftskontinuität von mittelgrossen Unternehmen gewährleisten sollen.

Mit der neuen Eternus CS8050 NAS hat Fujitsu eine Archivierungslösung entwickelt, die tägliche Backups für inaktive, aber dennoch wichtige Geschäftsdaten auslagert und so die tägliche Datensicherung optimieren soll. Das System bündelt dieselbe Fujitsu-Hardware und -Firmware wie die Enterprise Backup- und Archivierungsplattform Eternus CS8000 in einer 2HE kleinen, montierbaren Einheit und ist speziell für mittelgrosse IT-Umgebungen konzipiert. Die Eternus CS8050 NAS Target Appliance unterstützt den Infos zufolge bis zu 200 Millionen Dateien unabhängig von ihrer Grösse und sei mit Archivierungssoftware aller führenden Anbieter kompatibel. Sie unterstützt Network File System (NFS) und Common Internet File System (CIFS) Schnittstellen, speichert Daten auf einem skalierbaren Raid-geschützten Festplattenspeicher und bietet eine maximale Netto-Nutzkapazität von bis zu 70 TB. Die integrierte Backup-Funktionalität ermöglicht die automatische Replikation von Archiven auf eine andere Appliance, z.B. eine zweite Eternus CS8050 NAS an einem anderen Standort oder eine zentrale Eternus CS8000. Dies stelle sicher, dass archivierte Daten im Falle eines Brandes, einer Überschwemmung oder einer anderen geschäftlichen Katastrophe wiederhergestellt werden könnten, teilt Fujitsu mit. Darüber hinaus sollen integrierte Snapshot-basierte Backups von Archivdaten eine vollständige Versionskontrolle ermöglichen. Die Soft-Worm-Funktionalität speichert Dateien auf einer Festplatte, sodass sie während einer definierten Aufbewahrungszeit nicht verändert werden können. Zusätzlich zur Fujitsu Eternus CS8050 NAS für Archivierungsprozesse bietet Fujitsu weitere etablierte Eternus CS8000 Modelle für verschiedene Backup- und Archivanwendungen an. Dazu gehört etwa das Modell Eternus CS8050 für VTL-Umgebungen, das typischerweise zur Unterstützung von Backup-Prozessen in Zweigstellen eingesetzt wird, sowie ein Modell Eternus CS8000 im Hauptrechenzentrum.

Die Fujitsu Eternus CS8050 NAS ist ab sofort weltweit bei Fujitsu-Partnern sowie bei Fujitsu selbst erhältlich. Die Listenpreise variieren je nach Region, Modell und Ausstattung und beginnen bei 53.850 Euro.