Ex-SAP-President Franck Cohen neu im Vorstand von Antuit

Franck Cohen (Bild: zVg)
Franck Cohen (Bild: zVg)

Antuit, ein von Goldman Sachs finanzierter Anbieter von KI-Lösungen, hat Franck Cohen in den Vorstand von Antuit berufen. Cohen war zuletzt President of Digital Core & Industry Solutions für SAP. Als Anbieter von Cloud-basierten KI-Lösungen für Einzelhandels-, Konsumgüter- und Produktionsunternehmen will Antuit für überdurchschnittliche Geschäftsergebnisse in den Bereichen Prognose, Lieferkette, Preisgestaltung, Promotion und Personalisierung sorgen, wie es in einer Aussendung dazu heisst.

Cohen könne im Bereich der Unternehmenssoftware auf über 30 Jahre an globaler Erfahrung verweisen, heisst es weiters. Während seiner Zeit bei SAP war der Manager sieben Jahre lang Präsident von Emea (Europa, Mittlerer Osten, Afrika) und leitete die letzten drei Jahre das Digital Core Lab, das für die Entwicklung aller ERP- und Branchenvertikalen des Unternehmens verantwortlich war.

Cohen trifft im Vorstand von Antuit auf weitere Führungskräfte, darunter Kumar Mahadeva, der Gründer und ehemalige CEO von Cognizant Technologies.

Cohen hatte mehrere Führungspositionen bei SAP inne und konzentrierte sich dabei auf Cloud- und Machine- Learning-Geschäftsanwendungen. Er ist zudem auch Mitglied des Suse Advisory Board und wird häufig als Branchenführer und Experte für ERP, künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen befragt. Er begann seine Karriere mit der Gründung eines ERP-Reseller-Unternehmens in Frankreich. Später kam er zu Intentia, einem schwedischen ERP-Unternehmen. Er studierte Mathematik und Elektrotechnik an der Universität Tel Aviv.