Sitz von Abra Software in Winterthur (Bild: Googlemaps)

Die deutsche Beteiligungsgesellschaft Elvaston Capital übernimmt die auf ERP-Software sowie Web- und Mobile-Apps fokussierte tschechische Abra Software mit Niederlassung in Winterthur. Abra werde damit Teil einer internationalen IT-Gruppe, welche sich auf Informationssysteme für Unternehmen in Europa konzentriere und Wachstum durch Synergien anstrebe, heisst es in einer Aussendung dazu. Über die finanzielen Hintergründe wurden keine Angaben gemacht.

Die bisherigen Eigentümer, die ihre Aktienmehrheit damit abgegeben haben, sollen mit einer künftigen Minderheitsbeteiligung aber weiter mit an Bord bleiben. Jaroslav Řasa, Gründer von Abbra Software, nimmt wie folgt Stellung: "Gemeinsam mit Elvaston Capital ist eine Expansion durch weitere Akquisitionen geplant. Ziel ist es, zusammen mit den besten IT-Unternehmen Software der Spitzenklasse auf dem tschechischen und den westlichen Märkten anbieten."

Für Marzio Tomasetto, Leiter der Schweizer Niederlassung von Abra Software in Winterthur, erhalte das Unternehmen durch diesen Schritt eine noch stärkere Position im Markt. "Dadurch profitieren nicht zuletzt auch unsere Schweizer Kunden," so Tomasetto.



Der Online-Stellenmarkt für ICT Professionals