Caroline Nebel wechselt von Ergon zu BBV

Caroline Nebel (Bild: zVg)
Caroline Nebel (Bild: zVg)

Beim Schweizer Software- und Beratungshaus BBV verstärkt Caroline Nebel neu das Service Unit Management Team. Die diplomierte Informatikerin FH wechselte direkt von Ergon Informatik, bei der sie als COO Associate tätig war, zu BBV.

Sie ergänzt laut Mitteilung als Service Unit Managerin nun die doppelte Führungsspitze in der Sparte "ICT & Media" und unterstütze Markus Holzner, der im vergangenen Jahr ebenfalls von Ergon zu BBV stiess, in seiner Funktion als Business Area Manager.

Caroline Nebel verfügt laut Mitteilung über fundierte Erfahrungen in moderner Softwareentwicklung und in der Durchführung und Leitung von IT-Projekten, die sie in den vergangenen zwölf Jahren erwerben konnte. Bei Ergon Informatik als vorangegangenem Arbeitgeber startete sie ihre Karriere als Softwareentwicklerin und übernahm sukzessive mehr Verantwortung, sodass ihr die Rollen als Teamleiterin, Key Account Managerin, Director Operations Telecom Solutions und schlussendlich als Leiterin des Streams Operations und als Stellvertreterin des COO im Bereich der Projektabwicklung übertragen wurden. Davor war sie bei Esmertec in China und Zürich, bei Amadeus Services in London und bei H+R in Deutschland tätig. Die französisch-schweizerische Doppelbürgerin ist diplomierte Informatikerin FH, zertifizierte Multi Project Managerin und hat einen DAS in Angewandter Psychologie für die Arbeitswelt.