Betrüger nahm Amazon 330.000 Euro ab

Spanische Betrüger tricksten Amazon mit iPhone-Geräten aus (Bild: Archiv)
Spanische Betrüger tricksten Amazon mit iPhone-Geräten aus (Bild: Archiv)

Bei der riesigen Zahl an Rücksendungen, die jeden Tag bei Amazon eingehen, ist es längst unmöglich geworden, jeden Fall einzeln zu prüfen. Dieser Umstand dürfte auch einem Spanier zu Ohren gekommen sein, der dies für eine gleichermassen einfache wie äusserst effektive Betrugsmasche genutzt hat. Um insgesamt 330.000 Euro soll der 22-jährige Mann den Online-Händler betrogen haben.

Sein Trick: Mithilfe eines Komplizen bestellte er iPhones und andere teure Elektronikartikel bei Amazon. Das eingetroffene Paket wog er zunächst ab, danach tauschte er die Geräte mit der passenden Menge Erde aus. Die solcherart gewonnene Hardware wurde dann über einen Online-Shop weiterverkauft, für den der Betrüger sogar eine eigene Firma gründete. Die Rücksendung zu Amazon war dank eines Prime-Accounts sogar kostenlos.

Mit einem Schadenswert von 330.000 Euro soll es sich übrigens bisher um den grössten Amazon-Betrug in der EU handeln, wie die auf Online-Handel spezialisierte Nachrichtenplattform Tamebay berichtet. Jenseits des Volumens ist so ein Vorgehen aber nicht ungewöhnlich. Im kleineren Umfang gehört der Betrug mit Retoursendungen zum Alltag von Online-Handelsplattformen.