Best of Swiss Apps Award 2019 geht an "VIA Strassenabgaben"

Master of Swiss Apps: Via Strassengraben (Bild: zVg/Flickr)
Master of Swiss Apps: Via Strassengraben (Bild: zVg/Flickr)

Im Zürcher Aura ist zum nunmehr bereits siebten Male der "Best of Swiss Apps Award" vergeben worden. Zuerkannt wurde der Master-Titel der App "VIA Strassenabgaben". Dabei handelt es sich um die offizielle Applikation der Eidgenössischen Zollverwaltung für die Bezahlung der pauschalen Schwerverkehrsabgabe (PSVA). Entwickelt wurde die App von TI&M. Insgesamt wurden 179 Projekte eingereicht. In jeder der zehn Kategorien gab es ein Sieger-Projekt.

"Diese zehn dürfen sich ganz ungeniert die Besten der Schweizer App-Branche des Jahres nennen," betonen die Organisatoren des Bewerbs in einer Aussendung. Hier nachfolgend die zehn Gewinner-Apps:

Kategorie "Enterprise": Five Up - Connect Your Help (Five up Community)
Kategorie "Design": FuW jetzt (Tamedia)
Kategorie "UX & Usability": Landesmuseum App (Schweiz. Nationalmuseum)
Kategorie "Games": TapTapWinWin (Apps with Love)
Kategorie "Business Impact": Smile App (Smile)
Kategorie "Mobile Web": LIstory (Liechtenstein Marketing)
Kategorie "Campaigns": Migros Play - Spiel und Spass (Migros Genossenschaftsbund)
Kategorie "Mixed, Augmented & Virtual Reality": SBB AR (SBB)
Kategorie "Innovation": Viadi Zero (Ubique Innovation)
Kategorie "Functionality": VIA Strassenabgaben (Eidg. Zollverwaltung EZV)