BBV führt neuen Geschäftsbereich "Finance & Banking" ein

Georgios Lambrinidis (Foto: BBV)
Georgios Lambrinidis (Foto: BBV)

Das Schweizer Software- und Beratungsunternehmen BBV Software Services hat mit "Finance & Banking" einen neuen Geschäftsbereich eingeführt. Geleitet wird die neue Sparte von Georgios Lambrinidis als Business Area Manager und Stefan Häberling als Service Unit Manager, wie das Unternehmen mit Zentrale in Luzern mitteilt.

Lambrinidis verfügt gemäss den Angaben über langjährige Umsetzungskompetenz und Branchenerfahrung und kenne die aktuellen Herausforderungen der Banken sowohl an der Kundenschnittstelle als auch innerhalb der Organisation. Der diplomierte Physiker war zuvor als Client Partner bei Atos Consulting und über zehn Jahre bei Accenture als Senior Manager im Bereich Core Banking tätig. Davor war er Senior Consultant bei Heyde und der Deutschen Bank.

Häberling verfüge über umfassende Markt- und Führungskenntnisse, die er als Berater und Projektmanager in Transformationsprojekten im Finanzsektor erworben habe, heisst es in der Aussendung weiters. Vor seinem Wechsel zu BBV war er demnach Berater und Mitglied der Geschäftsleitung in kleineren Beratungsunternehmen. Davor stand er mehrere Jahre in Diensten der SIX Interbank Clearing, bei der er verschiedene Rollen innehatte - vom Software-Entwickler bis zum Requirements Engineer, Projektleiter, Teamleader und Mitglied des IT-Managements. Darüber hinaus war er Mitgründer eines Social Media Startups, ist Wirtschaftsinformatiker FH und absolvierte diverse Weiterbildungen zum Thema Digital Leadership.

Stefan Häberling (Bild: BBV)
Stefan Häberling (Bild: BBV)