Gründet neue Firma: Steve Wozniak (Bild: Wikipedia/CC BY SA 3.0)

Steve "The Woz" Wozniak, der am 1. April 1976 zusammen mit Steve Jobs den Apple-Konzern aus der Taufe hob, hat als mittlerweile 70-jähriger Tech-Veteran ein neues Unternehmen gegründet. Mit "Efforce" hat er eine Blockchain-basierte dezentralisierte Plattform gestartet, bei der alle Beteiligten finanziell von Projekten zur Optimierung der Energieeffizienz profitieren sollen.

Wie Wozniak gegenüber CNBC betont, könne jeder Interessierte einen umweltpolitischen Wandel mit initiieren. Efforce soll demnach als Marktplatz für Unternehmen dienen, die sich grüne Projekte finanzieren lassen wollen. "Wir können unseren CO2-Fussabdruck verbessern und unseren Energieverbrauch senken, ohne unsere Gewohnheiten zu ändern. Wir können die Umwelt einfach dadurch retten, dass wir mehr Energieverbesserungen vornehmen", wird Wozniak in einer Efforce-Mitteilung zitiert.

Nach der Vorstellung von "The Woz" sollen Nutzer zukünftige Einsparungen bei den von ihnen unterstützten Projekten symbolisch über ein Token-System erwerben können. Mithilfe der Blockchain und sogenannten Smart-Contracts sollen die Ergebnisse der Projekte ohne Zwischenhändler an die Investoren weitergegeben werden. Wobei diese Ergebnisse auf konkreten Verbrauchs- oder Einsparungsdaten basieren sollen. Beispielgebend dafür sind für Efforce etwa Firmen, die auf LED-Beleuchtung umstellen, Gebäude dämmen oder Produktionsprozesse optimieren wollen. Damit sollen sie sowohl ihren CO2-Fussabdruck als auch ihre Ausgaben reduzieren können.

Darüber hinaus will Efforce die Hürden senken, die bisher einem breiten finanziellen Engagement von Kleinanlegern für Umweltschutzprojekte im Wege gewesen sein könnten. Der Token, auf den Efforce dabei setzt, geht unter dem Kürzel WOZX in den Handel. Der Krypto-Token ist seit ein paar Tagen auf HBTC online. In der nächsten Woche soll der Startschuss bei der Börse Bithumb Global erfolgen. Auf HBTC konnte der WOZX seinen Wert seit dem Start um 17 Prozent steigern. Der Token liegt wertmässig mittlerweile bei rund 1,1 US-Dollar.