Weltweite IT-Ausgaben legen um 6,2 Prozent zu

Verfasst von ictk am 11.04.2018 - 00:10

Die weltweiten IT-Ausgaben werden in diesem Jahr auf insgesamt 3,7 Billionen US-Dollar anwachsen. Konkret entspricht dies einem Plus von 6,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dies geht aus einer neuen Studie der Marktforscher von Gartner hervor.

Trotz des voraussichtlichen Wachstums hat der rückläufige US-Dollar zu Währungsschwankungen geführt, die der Hauptgrund für dieses starke Wachstum sind, erläutert John-David Lovelock, Research Vice President bei Gartner. Dies stelle die höchste jährliche Wachstumsrate dar, die Gartner seit 2007 prognostiziert hat und sei ein gutes Anzeichen dafür, dass das IT-Wachstum einen neuen Zyklus erreiche, so die Researcher. Die Ausgaben für IT wachsen demnach weltweit in den erwarteten Bereichen und spiegeln das globale Wirtschaftswachstum wider. Für die Jahre 2018 und 2019 werde eine stärkere Entwicklung des US-Dollars erwartet, während enorme Schwankungen auch weiterhin bestehen würden. Diese resultierten aus unsicheren politischen Entwicklungen, der Neuverhandlung des nordamerikanischen Freihandelsabkommens und des damit verbundenen Risikos für Handelskonflikte, heisst es.