Visionarity übernimmt Gesundheitsportal Healthi von Swisscom Health

Verfasst von ictk am 13.03.2018 - 11:00

Die in Basel domizilierte Visionarity übernimmt von Swisscom Health das Gesundheitsportal Healthi. Damit will sich das 2012 gegründete Startup nun zu einem führenden eHealth-Anbieter in Europa aufschwingen und sich fit für den baldigen Start in die Finanzierungsrunde Series B machen, wie es in einer Aussendung dazu sinngemäss heisst. M&A-Experten von Leverage Experts organisierten und begleiteten die Akquisition.

Bei Healthi handelt es sich um eine Plattform für Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM), digitales Kundenmanagement im Versicherungsumfeld und damit verbundenen Bonus-Programmen. Organisationen wie Toppharm, Swica und Swisscom setzen bereits auf das Produkt. Visionarity übernehme von Swisscom Health auch die für das Portal zuständigen Mitarbeiter im Rahmen eines Betriebsübergangs, heisst es. Alle Healthi-Kunden seien informiert würden und würden weiter wie gewohnt betreut, heisst es. Zudem könnten sie von der gewachsenen Community sowie den technologischen Synergien und Innovationen profitieren, die sich aus der Kombination beider Plattformen von Visionarity und Healthi ergeben, betont das Startup in der Aussendung. Healthi soll als Produkt weitergeführt werden. Details des Verkaufs, insbesondere zum Kaufpreis, werden nicht kommuniziert.

Der strategische Fokus von Swisscom Health zielt auf Vernetzungslösungen für das Schweizer Gesundheitswesen und Praxissoftware für Ärzte und Therapeuten – und damit auf das B2B-Geschäft. Kolja A. Rafferty, CEO Visionarity, kommentiert: "Besonders freut uns, dass wir mit Healthi die Entwicklung des digitalen Kundenmanagements im eHealth-Bereich im europäischen Kontext aus der Schweiz heraus weiter entwickeln können. Unser Ansatz der Gamifizierung in Verbindung mit mobilen Applikationen ist die Grundlage für die effiziente Mobilisierung von Kunden und ihre Einbindung in betriebliche Gesundheitsprogramme. Die Akquisition von Healthi ist zudem eine optimale Vorbereitung unserer demnächst anstehenden Series-B-Finanzierungsrunde und ein starkes Argument gegenüber potentiellen Investoren."

Vorbereitet und betreut wurde die Akquisition von Healthi durch Experten der Zürcher Beratungsfirma Leverage Experts (LE). Die Berater von LE unterstützen ihre Mandanten in den Bereichen Markteintritt und -positionierung, bei der Entwicklung und Veränderung von Geschäftsmodellen, bei Wachstums- und Innovations-Initiativen sowie bei Veränderungsprozessen. Seit Juli 2016 begleiten LE-Manager Visionarity bei der Markt-Ausrichtung und Wachstumsrealisierung.

Gegründet wurde Visionarity ursprünglich, um Menschen durch spielerische Anreize (Gamification) zum Energiesparen zu motivieren – ein Geschäftsmodell, das zwar erste Erfolge verbuchte, sich aber nicht im Markt durchsetzen konnte. Mit dem neuen Marktkonzept fand Visionarity rasch namhafte Kunden, darunter etwa Roche, Weight Watchers, DKV, Senior Aerospace und Krauthammer. Hinzu kamen Partner wie IBM und Garmin, die das Unternehmen vertrieblich und technologisch unterstützen. Visionarity erhielt Zugang zum Vertriebsnetz der Partner und auch zu Technologien, beispielsweise im Bereich künstlicher Intelligenz. Diese Aufstellung sei Teil der Basis für die Akquisition von Healthi gewesen, lassen die Basler wissen.