Victorinox stellte an der CES ein neues Speichermesser vor

Verfasst von ictk am 10.01.2011 - 15:54

Mit dem Secure SSD hat die Schweizer Firma Victorinox an der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas ein Taschenmesser vorgestellt, das eine herausnehmbare SSD mit bis zu 256 GByte Speicher beherbergt.

Eine Verschlüsselung soll den Datendiebstahl unmöglich machen. Das Gerät wird über E-Sata/USB („eSATAp“) mit dem Rechner verbunden. Je nach Modell stehen so 64, 128 oder 256 GByte Speicher zur Verfügung. Die Lesegeschwindigkeit gibt Victorinox mit 100 MByte pro Sekunde und die Schreibgeschwindigkeit mit 35 MByte pro Sekunde an. Ein monochromes E-Paper-Display an der Oberseite der SSD zeigt auch ohne Stromversorgung einen kurzen Text an. Die Auflösung liegt bei 96 x 48 Pixeln. Über die beigelegte Software kann der Stick mit einer modernen Gravur personalisiert werden.

Darüber hinaus sind eine Klinge, eine Schere sowie eine Nagelfeile samt Schraubendreher im Victorinox Secure SSD untergebracht worden. Fürs Handgepäck im Flugzeug ist das Taschenmesser daher ungeeignet. Die beigelegte Software für Windows bietet Backup- und Synchronisationsfunktionen an.

Welche Verschlüsselung Victorinox bei seiner SSD einsetzt, hält die Firma unter Verschluss. 250.000 US-Dollar und einen Besuch in der Schweiz soll derjenige erhalten, der die Sicherheitsmassnahmen im Rahmen des jährlichen "Crack the Code"-Wettbewerbs aushebelt.

Victorinox Speichermesser