Verdi erzielt Tarifabschluss für Deutsche Telekom-Mitarbeitende

Verfasst von redaktion am 13.04.2018 - 05:51

Die rund 62.000 Angestellten der Deutschen Telekom bekommen mehr Geld: Der deutsche Marktführer und die Gewerkschaft Verdi einigten sich in der vierten Verhandlungsrunde auf eine Gehaltssteigerung von 4,8 beziehungsweise 5,2 Prozent in zwei Stufen, wie beide Parteien am gestrigen Donnerstagabend mitteilten. Die Laufzeit des neuen Tarifvertrags endet im März 2020. Betriebsbedingte Kündigungen sind bis Ende 2020 ausgeschlossen.

Verdi hatte zunächst ein Plus von 5,5 Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monaten gefordert und das Anliegen mit deutschlandweiten Warnstreiks untermauert. Am Mittwoch beteiligten sich 15.000 Beschäftigte an den Ausständen. In ihrem ersten Angebot hatte die Telekom 3,7 Prozent mehr Geld für 28 Monate geboten. Bei der Telekom stand im vergangenen Jahr unter dem Strich wegen der US-Steuerreform ein sattes Gewinnplus von fast 47 Prozent auf 6,04 Mrd. Euro.