Telecom Italia will sich von Festnetzsparte trennen

Verfasst von redaktion am 08.02.2018 - 06:44

Die Telecom Italia (TIM) hat der italienischen Regierung einen Plan vorgelegt, wonach ihre Festnetzsparte in eine eigenständige Gesellschaft ausgliedert werden soll. Konzernchef Amos Genish stellte laut Eigenangaben das Vorhaben bei einem Treffen mit dem italienischen Industrieminister Carlo Calenda vor. Die neue Gesellschaft soll unter 100-prozentiger TIM-Kontrolle stehen. Der Plan soll am 6. März vom TIM-Aufsichtsrat abgesegnet werden.

Mit der neuen Gesellschaft soll das bis zu 15 Mrd. Euro bewertete Netz vom Telefongeschäft abgetrennt und modernisiert werden. Der nun vorgelegte Plan solle den Ausbau der Breitbandnetze in Italien sichern, allen Anbietern den gleichen Zugang ermöglichen und entspreche den Forderungen von Industrieminister Carlo Calenda, sagte Genish laut Medienangaben.