Samsungs Sprachassistent Bixby soll zum smarten Steuerungsknotenpunkt werden

Verfasst von ictk am 20.12.2017 - 09:18

Sie heissen Alexa, Siri oder Cortana – smarte Assistenten mit künstlicher Intelligenz sind in aller Munde. Auch der südkoreanische Elektronikriese Samsung will hier mitmischen und integrierte Anfang 2017 den Sprachassistenten Bixby in die Smartphone-Modelle Galaxy S8, Galaxy S8 + und Note 8. Mittlerweile ist das Tool in mehr als 200 Ländern verfügbar. Aktuell arbeitet Samsung an der nächsten Version Bixby 2.0 mit dem Ziel, den digitalen Assistenten zu einem intelligenten Tool werden zu lassen.

Konkret soll Bixby künftig als Steuerungsknotenpunkt in einem Geräte-Ökosystem agieren, wie der Executive Vice President und Head of Service Intelligence der Sparte Mobile Communications Business von Samsung Electronics, Eui-Suk Chung, verlauten liess. Zu diesem Zweck soll Bixby die Sprache besser lernen und die Anwender unterscheiden lernen. Die Antworten, die der Assistent gibt, sollen künftig personalisiert und auf den Fragenden zugeschnitten werden. Generell soll es der Technologie bald möglich sein, auf komplexe Anfragen reagieren zu können. Auf dem Weg dorthin hat Chung nun das Betaprogramm Bixby SDK angekündigt, das für ausgewählte Entwickler zur Verfügung gestellt werden soll. Herauskommen soll dann Version 2.0 von Bixby, die die Südkoreaner als einen "Marktplatz für Intelligenz" sehen wollen.