Neuer Compiler soll Firefox beschleunigen

Verfasst von ictk am 20.01.2018 - 10:00

Nachdem Mozillo für die Browserversion Firefox 57 ("Quantum"), bei der die Startzeit und die Performance deutlich gesteigert wurden, gute Kritiken erhalten hatte, steht nun Firefox 58 zur Veröffentlichung an. Und diese soll laut ZDNet nochmals einen beträchtliche Beschleunigung mit sich bringen.

Konkret soll ein verbesserter Compiler, also jener Programmteil, der den Code von Webseiten in grafische Darstellung übersetzt, die Anzeige von Inhalten um das bis zu 15-Fache beschleunigen. Er könne auf Desktop-Systemen zwischen 30 und 60 Megabyte an Daten pro Sekunde verarbeiten, gibt Mozilla bekannt. Ein Feature namens "Streaming Compilation" ermöglicht es demnach, bereits mit der Verarbeitung des Codes von Webseiten zu beginnen, bevor dieser vollständig heruntergeladen ist. Dazu muss die jeweilige Seite allerdings auch die Webassembly-Technologie unterstützen. Auch der alte Compiler ist weiter an Bord, da er für Optimierungen beim Laden anderer Seitenbestandteile sorgt. Derzeit befindet sich Firefox 58 noch in der Betaphase. Allgemein verfügbar soll er am 23. Januar werden.