Microsoft bietet Cloud-Dienste in der Schweiz künftig direkt aus Rechenzentren in Zürich und Genf an

Verfasst von ictk am 14.03.2018 - 13:39

Der Redmonder Softwaregigant Microsoft bietet seine Cloud-Dienste für Unternehmen, Behörden und NGOs in der Schweiz künftig direkt aus Rechenzentren in den Kantonen Zürich und Genf an. Damit kann Microsoft die Datenspeicherung in der Schweiz garantieren und bei hiesigen Firmenkunden die digitale Transformation vorantreiben. Verfügbar werden soll die Microsoft Cloud Schweiz, bestehend aus Microsoft Azure, Office 365 und Dynamics 365, voraussichtlich ab 2019.

"Wir wollen der erste globale Anbieter von Cloud-Services aus Schweizer Datacentern sein, der Unternehmen und Institutionen aller Grössenordnungen und Branchen ermöglicht, ihre Innovationen zu beschleunigen und ihre Produktivität zu steigern. Damit tragen wir zur digitalen Transformation bei, wie sie in unserem Bekenntnis zur Schweiz festgeschrieben ist", lässt sich Marianne Janik, CEO von Microsoft Schweiz, in einer Aussendung dazu zitieren.

Die Möglichkeit, Daten in den neuen Cloud-Regionen Zürich und Genf zu speichern, solle eine weitere Kontrollebene bieten und Unternehmen und Institutionen dabei helfen, die regulatorischen Anforderungen zu erfüllen, heisst es in der Mitteilung. Die aus der Schweiz angebotenen Cloud-Services wie Microsoft Azure, Office 365 und Dynamics 365 seien deshalb besonders interessant für Schweizer Unternehmen und Organisationen, die mit sensiblen Daten arbeiten, wie z.B. der Finanz- oder Gesundheitssektor, der öffentliche Sektor und der starke NGO-Sektor in der Schweiz. Die neuen Dienste aus der Schweiz sollen die gleich hohen Standards bezüglich Sicherheit, Service und Qualität bieten, wie sie für alle Cloud-Dienste von Microsoft gelten, wird in der Aussendung betont.

Mit der Investition in eine Cloud-Plattform in der Schweiz will Microsoft Finanzinstituten und anderen regulierten Branchen die Möglichkeit geben, sich auf ihre Kernkompetenzen zu konzentrieren. Durch die Bereitstellung auf die Branche und die Region zugeschnittener Services, darunter Blockchain, Azure's PCI Blueprint und dem Financial Services Compliance Program, wolle man dazu beitragen, die bestehende Zusammenarbeit mit Referenzkunden in der Finanzdienstleistungsbranche und darüber hinaus zu beschleunigen, so Microsoft.

Schweizer Grosskunden und Partner wie etwa Swisscom und die Swiss Re Gruppe haben die Lancierung der Microsoft Cloud Schweiz bereits positiv begrüsst.