Kundenbasis: Seppmail knackt 5000er-Marke

Verfasst von ictk am 07.03.2018 - 11:38

Die auf Secure-Messaging-Lösungen für den sicheren E-Mail-Verkehr (Verschlüsselung und digitale Signatur) fokussierte Seppmail konnte ihre Kundenbasis gemäss Mitteilung markant ausbauen. Demnach verschlüsseln die Secure E-Mail Gateways von Seppmail seit Mitte Februar dieses Jahres europaweit bereits über 5000 E-Mail-Domains.

Seppmail schützt bei Firmen und Institutionen jeder Grösse den E-Mail-Verkehr vor fremdem Zugriff. Von Bedeutung sei dabei, dass weder auf dem Sender- noch auf dem Empfänger-PC eine Software-Installation notwendig sei, heisst es. Vielmehr lassen sich die verschlüsselten und elektronisch signierten Nachrichten mit der gewohnten Umgebung senden und lesen.

Durch die integrierte "Managed Domain Encryption"-Funktion werde bei jedem Kunden der gesamte E-Mail-Verkehr mit allen anderen Kunden vollautomatisch verschlüsselt. Wer demnach eine Seppmail-Lösung installiert, hat automatisch einen hochsicheren Austausch mit sämtlichen E-Mail-Adressen von über 5000 Domänen europaweit sichergestellt.

Stefan Klein, Mitgründer und CEO von Seppmail, kommentiert: "Unsere Secure E-Mail Gateways zählen zu den führenden E-Mail-Sicherheitslösungen in ganz Europa. Täglich werden damit Millionen von E-Mails verschlüsselt und digital signiert. Sie kommen sowohl in KMU als auch bei Grosskonzernen mit mehreren zehntausend Mitarbeitenden zum Einsatz. Namentlich Branchen mit besonders schützenswerten Daten wie Finanz-, Versicherungs- und Gesundheitsweisen sowie Behörden setzen auf Seppmail." Sie sei auch die einzige Verschlüsselungslösung, die nahtlos mit dem Schweizer Medizin-Kommunikationsnetzwerk HIN und der Incamail-Lösung der Schweizerischen Post zusammenarbeite, sagt Klein.

Seppmail-CEO Stefan Klein (Bild: zVg)