IBAW bietet neue Weiterbildungen für IT-Fachkräfte in Winterthur an

Verfasst von ictk am 10.04.2018 - 10:33

Das Institut für berufliche Aus- und Weiterbildung (IBAW) der Genossenschaft Migros Luzern bietet ab Herbst 2018 erstmals auch Studiengänge in Winterthur an. Ausgebildet werden gemäss Mitteilung IT-Spezialisten wie Data Scientisten, Wirtschaftsinformatiker oder Applikationsentwickler, die angesichts des drohenden Fachkräftemangels dringend gebraucht werden.

"Die Ansprüche an diese Berufsgruppen sind in einem Umfeld, das sich rasant entwickelt, ganz klar gestiegen", erklärt Sandra Tobler, Beirätin des IBAW. Als Personalspezialistin eines Ostschweizer Unternehmens, das rund 2500 Mitarbeitende beschäftigt, kennt sie die Herausforderungen einer schnelllebigen und zunehmend digitalisierten Arbeitswelt aus erster Hand. Gerade für fachspezifische Funktionen reiche reines "Learning on the Job" oftmals nicht mehr aus. In der Pflicht seien auch Arbeitgebende: "Es ist absolut essenziell, in die Weiterbildung der Mitarbeitenden zu investieren: Sie sind das Kapital des Betriebs," so Tobler.

Mit dem neuen Angebot in Winterthur ergänzt das IBAW, das 2017 von der Genossenschaft Migros Luzern gegründet wurde, seine bestehenden Standorte in Luzern, Zug und Sursee. Die Aus- und Weiterbildungen sind Teil der höheren Berufsbildung im Bereich Informatik und sollen dank ihrer ganzheitlichen, praxisorientierten Ausrichtung eine entsprechende Erfolgsquote bei eidgenössischen Abschlussprüfungen garantieren.