Google plant Übernahme von Nokias Geschäft für schnelles Internet in Flugzeugen

Verfasst von ictk am 12.04.2018 - 07:44

Der kalifornische Internetgigant Google liebäugelt mit dem Breitbandgeschäft für Inflight-Systeme von Nokia. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, befinde sich die Alphabet-Tochter bereits in Verhandlungen über die Akquisition des Airplane Broadband Business des finnischen Telekomausrüsters.

Die Technologie der Finnen gilt als schnellere Alternative zur aktuell verwendeten und vergleichsweise langsamen Wifi-Übertragung in Flugzeugen. Dabei geht es um sogenannte In-Cabin High-Speed Internet Services. Die Air-to-Ground (A2G) Lösung von Nokia verbindet das Flugzeug nämlich nicht zuerst mit einem Satelliten und dann zur Erde, sondern direkt mit einer terrestrischen Empfangsstation. Dies verschaffe ihr deutliche Geschwindigkeitsvorteile.

Zwar sei noch keine abschliessende Entscheidung über den kolportierten Kauf gefallen, aber eine Transaktion könnte schon bald erfolgen, schreibt Bloomberg. Eine Akquisition könnte Google helfen, die eigenen Internetzugangs-Dienste weiter auszuweiten. Larry Page hatte bereits im Jahr 2016 verlautbaren lassen, mehr als 100 Mio. US-Dollar in die Entwicklung von fliegenden Autos stecken zu wollen. Page ist Chef von Alphabet, der Muttergesellschaft von Google.