Fernfachhochschule Schweiz lanciert Weiterbildung für "Data Driven Business"

Verfasst von ictk am 13.04.2018 - 00:12

Mit dem CAS Data Driven Business startet die Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) im Herbst ein neues Weiterbildungsangebot, das Unternehmern ohne technisches Fachwissen Themen wie Big Data, Machine Learning und Data Science näher bringen soll.

Die Weiterbildung soll einen Überblick über verfügbare Technologien geben, Tools und Methoden aufzeigen und damit die Entscheidungsgrundlagen für Digitalisierungsprojekte und die datengestützte Weiterentwicklung von Unternehmen liefern. Ziel sei es, Praxiswissen für die datengestützte Weiterentwicklung von Unternehmen zu vermitteln.

"Wir haben festgestellt, dass Entscheidungsträger oft zu wenig darüber Bescheid wissen, wie sie Daten sinnvoll für ihr Unternehmen gewinnen und einsetzen können. Führungskräfte – egal, ob aus dem Marketing, der Finanzbranche, dem Produktions- oder Logistikwesen – sollen mit dem neuen CAS einen Einstieg in das Gebiet der Data Science erhalten", erläutert Studiengangsleiter Oliver Ittig.

Die Teilnehmer sollen lernen, wie sie Technologien nutzen können, um Geschäftsmodelle zu optimieren und neue Wertschöpfungsmöglichkeiten zu nutzen. Ebenfalls behandelt werden rechtliche Aspekte. Dabei wird das Gelernte in Projektarbeiten gezielt auf das eigene Unternehmen angewandt und Best Practices bei Schweizer Firmen werden vorgestellt.

Die FFHS bietet den CAS Data Driven Business wie auch alle anderen Bildungsangebote in der Blended Learning-Methodik an. Dabei werden 80 Prozent im begleiteten Selbststudium via Online-Plattform absolviert, 20 Prozent finden als Präsenzunterricht im Regionalzentrum Zürich oder Bern statt.

Anmeldeschluss mit Studienplatzgarantie für das Herbstsemester 2018 mit Start Mitte September ist der 31. Mai 2018.