Facebook und Reddit gehen gegen rechte Gewalt im Netz vor

Verfasst von redaktion am 17.08.2017 - 05:45

Nach gewalttätigen Attacken in Charlottesville blockieren soziale Netzwerke einige radikale Gruppierungen: Der Social-News-Aggregator Reddit sperrte etwa ein Forum namens "Physical Removal", in dem Gewaltaufrufe gegen Andersdenkende gesammelt wurden. Einige Nutzer forderten dort etwa die Einrichtung von Konzentrationslagern für antirassistische Aktivisten und Journalisten. Auch Facebook blockierte eine dazugehörige Seite.

Ausserdem entfernte das soziale Netzwerk zahlreiche Links auf einen Artikel der Neonazi-Plattform Daily Stormer, in dem am Samstag bei einem Terroranschlag ermordete antirassistische Demonstrantin Heather Heyer herabgewürdigt wird. Facebook hatte diesen Text zuvor als "News" angezeigt. Facebook gab an, Inhalte zu entfernen, mit denen zu Gewalt aufgerufen wird. Gruppen würden nicht wegen ihrer politischen Ausrichtung blockiert werden, so Facebook.

Die Blockade der rechtsextremen Seite wird von den meisten Nutzern begrüsst. Sie sorgt dafür, dass bestimmte Inhalte schwerer zu erreichen sind. Doch das Treiben der Neonazis und Rechtsextremen wird so in weniger öffentliche Sphären gedrängt. So wechselte die Neonazi-Plattform Daily Stormer nun ins Dark Web.