Accenture eröffnet Future Camp in Zürich

Verfasst von ictk am 10.04.2018 - 12:14

Accenture hat heute in Zürich ein neues Future Camp eröffnet. Ziel sei es, mit Hilfe von neuen Technologien und Konzepten bessere Geschäftsergebnisse für die Klienten zu erzielen, teilt die Managementberatungs-, Technologie- und Outsourcing-Dienstleisterin dazu mit.

Beim Future Camp handle es sich konkret um einen Raum für digitale Innovation der für Klienten, Startups und Technologieanbieter ein einzigartiges Umfeld schaffen soll, "um gemeinsam mit Accenture-Experten Ideen für neue digitale Produkte und Dienstleistungen zu kreieren, zu entwickeln und zu testen," heisst es. Der neue Standort an der Fraumünsterstrasse 16 in der Nähe der Limmat bietet Zugang zum Accenture Cloud Innovation Center for Financial Services und zum Accenture Liquid Studio.

Klienten können sich im Future Camp gleichsam auf eine Innovationsreise begeben, auf der Geschäftsprobleme oder neue Technologien gemeinsam aus dem Blickwinkel des Nutzers betrachtet und kreativ gelöst werden sollen. Im Zentrum stehe dabei die Frage, in welchem Umfang und in welcher Geschwindigkeit der digitale Wandel die jeweilige Branche des Klienten verändere. Daraus würden dann Ideen für neue Strategien, Prozesse, Produkte oder Dienstleistungen abgeleitet, die schnell designt, prototypisiert und auf ihre Umsetzung getestet werden könnten. Auf Basis seiner Branchenexpertise und Forschungsfähigkeiten will Accenture seinen Klienten einen kompletten Lebenszyklus-Ansatz offerieren, um unternehmerische Herausforderungen besser zu bewältigen und die Entwicklung nutzerzentrierter Service-Modelle unter Verwendung innovativer digitaler Technologien zu beschleunigen.

Das Future Camp ist Teil des globalen Netzwerks von Accenture Studios, Innovationszentren und Labs, einschliesslich weiterer Future-Camp-Standorte in Genf, Basel, Wien, Frankfurt, München und Hamburg. Es stelle den Eintrittspunkt in Accentures Innovationsarchitektur dar, – von der Forschung, über Ventures und Labs bis hin zu Studios, Innovations- und Delivery-Zentren – um für Klienten disruptive Innovationen zu entwickeln, bereitzustellen und diese schnell in ihr Geschäftsmodell zu integrieren.

Das Future Camp verfügt den Angaben zufolge über ein multidisziplinäres Team von Innovationsexperten, Designern, Entwicklern, Technologen und Strategen, die Klienten helfen sollen, die speziellen Herausforderungen ihrer Branche zu verstehen, von der Kultur über die Ideenfindung und Umsetzung, bis hin zur Ausrichtung ihrer Strategie, um sich in einem sich schnell wandelnden digitalen Umfeld zu behaupten. Zusätzlich und als integrierter Bestandteil des Future Camp bietet Accenture Klienten aus dem Bereich Financial Services Zugang zum neuen Accenture Cloud Innovation Center for Financial Services. Die Hybrid-Multi-Cloud-Landschaft des Centers, die von Accenture mit Allianzpartnern aus seinem Cloud-Ökosystem erstellt wurde, ermögliche es Klienten, spezifische Anwendungsszenarien zu erkennen und Integrationstests durchzuführen. Das Center sei so konzipiert, dass es die Anforderungen der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht Finma sowie die regulatorischen Anforderungen anderer europäischer Schlüsselmärkte unterstütze.

In der Nähe des Future Camp in der St. Annagasse 9, Zürich, hat Accenture vor kurzem auch den Accenture Innovation Hub mitsamt Liquid Studio eröffnet. Im Liquid Studio arbeiten Klienten Seite an Seite mit Accenture Mitarbeitenden an digitalen Applikationsprototypen und dank disruptiver Technologien – unter anderem Künstliche Intelligenz, Blockchain und Cloud – an einer Kundenerfahrung, die sich durch Geschwindigkeit und Agilität auszeichnen soll, wie Accenture verspricht.

Blick in das heute eröffnete neue Futurecamp von Accenture (Bild:zVg)