Medien

Verfasst von Rüegg/ethlife am 17.06.2011 - 07:12

In Zürich ist der Startschuss für das Bibliotheks-Grossprojekt "Inuit" gefallen. Die Bibliotheken der Universität Zürich, die ETH-Bibliothek und die Zentralbibliothek spannen zusammen. Ab 2013 können Nutzer mit einem Klick auf sieben Millionen Titel zugreifen.

Verfasst von Haglmüller/pte am 16.06.2011 - 06:12

Facebooks "Gefällt mir"-Funktion bringt einige Web-User auf die Barrikaden. Das Social Network sieht sich daher einmal mehr mit einer Klage konfrontiert, die sich zu einer Sammelklage ausweiten könnte.

Verfasst von ictk am 15.06.2011 - 06:54
 pic

Gut 1.200 Begriffe aus der Marketing-Welt erklärt das Marketing-Lexikon des Instituts für Betriebswirtschaftslehre der Universität Zürich, das seit kurzem in Form einer iPhone/iPad App, die im App-Store erhältlich ist, online verfügbar ist.

Verfasst von Eckelsberger/pte am 14.06.2011 - 07:13

Die sogenannten grossen Drei der Videospielbranche Microsoft, Sony und Nintendo, präsentierten vergangene Woche ihre neuen Produkte bei der Electronic Entertainment Expo (E3) in Los Angeles. Die beiden Unternehmen, die in jüngerer Vergangenheit am Spielesektor für die grössten Innovationen gesorgt haben, fehlten jedoch: Apple und Facebook.

Verfasst von ictk am 14.06.2011 - 06:27

Die in Zürich domizilierte Agentur Isuntu hat für die Fluglinie Swiss mit "Fly to your Friends" ein Facebook-Spiel entwickelt, bei dem die Spieler virtuell um den Globus fliegen und dabei die Swiss Destinationen entdecken können.

Verfasst von ictk am 14.06.2011 - 06:12
 pic

Das von der Schweizer Corporate-Communications-Agentur Arnold Inhalt und Form konzipierte, gestaltete und realisierte Kundenmagazin "Think!" von IBM Schweiz hat bei den Astrid Awards 2011 den Grand Award "Best of Category" in der Kategorie "Corporate Publishing" gewonnen.

Verfasst von Haglmüller/pte am 13.06.2011 - 08:17

Lange hat es gedauert, bis der Kurznachrichtendienst Twitter erste Gehversuche im Werbemarkt wagte, um endlich Geld einnehmen zu können. Die Preise für die angebotenen Modelle stiegen dann aber umso schneller.

Verfasst von Haglmüller/pte am 10.06.2011 - 07:43

In der Theorie haben es Internet und Social Media jedem individuellen Anwender ermöglicht, sich am Meinungsbildungsprozess und der öffentlichen Artikulation von Interessen zu beteiligen. In der Praxis nehmen diese Chance aber einmal mehr überwiegend die Eliten wahr.

Verfasst von Markus Steiner/pte am 09.06.2011 - 07:58

Die British Library, die Nationalbibliothek des Vereinigten Königreichs, hat das Potenzial des iPads als elektronisches Lesegerät für sich entdeckt. Wie die international renommierte Bücherei wissen lässt, steht seit kurzem eine spezielle kostenlose Applikation für das Apple-Tablet zum Download bereit, die Leseratten einen wahren literarischen Schatz in elektronischer Form eröffnet.

Verfasst von ictk am 06.06.2011 - 07:36

Frank La Rue, der als UN-Sonderbeauftragte für Meinungs- und Pressefreiheit zuständig ist, verurteilt in einem Bericht die Sperrung des Internets, die in den vergangenen Wochen in diversen Ländern angeordnet wurde.