Forschung

Verfasst von Fabio Bergamin/ethlife am 05.11.2012 - 08:00

Wie genau sind die Klimamodelle der neusten Generation? Der ETH-Klimaphysiker Reto Knutti verglich sie mit alten Modellen und zieht ein differenziertes Fazit: Die Klimamodellierung habe in den letzten Jahren grosse Fortschritte gemacht, man müsse sich aber auch ihrer Grenzen bewusst sein, sagt er.

Verfasst von Markus Steiner/pte am 02.11.2012 - 08:03

IBM will mit seinem Computerprogramm "Watson" die Entwicklung im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI) weiter vorantreiben. Die selbstlernende Analysesoftware ist bereits heute in der Lage, in natürlicher Sprache gestellte Fragen zu verstehen, Informationen in einen Kontext zu setzen und dadurch Schlüsse zu ziehen.

Verfasst von ictk am 29.10.2012 - 12:45

Beinahe 50 Jahre ist es bereits her, da hat Gordon Moore eine Regelmässigkeit in der Chip-Entwicklung beschrieben, die bis heute ihre Gültigkeit behalten sollte: Alle 12 bis 18 Monate verdoppele sich sich die Zahl an Transistoren, die man auf einen einzelnen Chip unterbringen könne, so der Intel-Co-Gründer.

Verfasst von Markus Kessler/pte am 24.10.2012 - 08:11

Wissenschaftler haben eine Kassette entwickelt, auf deren Bariumferrit-beschichtetem Magnetband 35 Terabyte an Daten gespeichert werden können. Forscher von Fuji Film in Japan und IBM in Zürich haben den Speicher im Format zehn mal zehn mal zwei Zentimeter entwickelt.

Verfasst von Thomas Pichler/pte am 20.10.2012 - 07:22

Forscher am California Institute of Technology (Caltech) haben einen Beschleunigungsmesser entwickelt, der im Gegensatz zu den unter anderem in Smartphones gängigen Modellen auf optischer Basis arbeitet. Der Prototyp ist extrem kompakt, hochpräzise und kann Beschleunigungen tausendmal schneller erfassen als die besten derzeitigen Sensoren.

Verfasst von Thomas Pichler/pte am 17.10.2012 - 07:22

Im Zeitalter der Smartphones und Tablets haben sich viele Anwender an die bequeme Touch-Bedienung von Geräten mittels Fingerbewegung gewöhnt. Kanadische Forscher haben jetzt ein System entwickelt, mit der Anwender diese Form der Eingabe praktisch jederzeit und überall nutzen können.

Verfasst von Markus Kessler/pte am 11.10.2012 - 07:12

Ein neues System, das an der Purdue University in den USA entwickelt wird, erlaubt es, aus jeder glatten Oberfläche einen Touchscreen zu machen. Die Wissenschaftler verwenden dazu eine Kinect-Kamera, die räumliche Bewegungen aufzeichnet.

Verfasst von Peter Oslak/pte am 08.10.2012 - 15:46

Das Berliner Start-up Researchgate macht sich als "Facebook der Wissenschaft" einen Namen und verändert die Art und Weise, wie Forscher miteinander kommunizieren. Bereits zwei Mio. registrierte Nutzer teilen und bewerten auf der Plattform wissenschaftliche Arbeiten, die sie der Gemeinschaft kostenlos zur Verfügung stellen.

Verfasst von Markus Kessler/pte am 29.09.2012 - 09:30

Der japanische Hightech-Konzern Hitachi hat in Tokio einen neuartigen Datenspeicher aus Quarzglas präsentiert, wie Phys.org berichtet. Das extrem widerstandsfähige Material soll die sichere Verwahrung digitaler Information über Zeiträume bis zu 100 Millionen Jahren ermöglichen.

Verfasst von ictk am 25.09.2012 - 12:18
 pic

Der chinesische Elektronikhersteller ZTE hat erneut einen Weltrekord in Sachen Datenübertragung per Glasfaser aufgestellt. Über eine Einfaser-Leitung konnte man auf eine Distanz von 2.800 Kilometern einen Durchsatz von 400 Gigabit pro Sekunde erreichen.