Digitale Schweiz

Verfasst von ictk am 11.06.2018 - 08:44

Die schweizerische Interessengemeinschaft elektronische Medien (Igem) hat mit René Plug von Admeira und Milosz Lipski von Starcom Publicis Media zwei neue Mitglieder in den Vorstand gewählt. Sie ersetzen gemäss Mitteilung die langjährigen Vorstände Josi Bauer (seit 2004 im Vorstand) und Urs Rueb (seit 2007 im Vorstand).

Verfasst von ictk am 11.06.2018 - 08:07

Während man sich etwa bei Swiss Casinos darüber freut, dass das Schweizer Stimmvolk das neue Geldspielgesetz klar angenommen hat, weil die Vorlage laut Aussendung "den weltweit strengsten Schutz vor Spielsucht, Geldwäscherei und Betrug" sicherstelle, nimmt der Schweizer IT-Verband Swico das Abstimmungsresultat vom 10. Juni mit grosser Besorgnis zur Kenntnis. Eine Mehrheit der Schweizer Bevölkerung habe sich damit für die Einführung von flächendeckenden Netzsperren bei Geldspielen ausgesprochen. Das sei ein herber Rückschlag für die digitale Schweiz, betont Swico.

Verfasst von ictk am 08.06.2018 - 13:49

Das auf Digital Banking ausgerichtete Schweizer Software-Unternehmen Crealogix integriert ab sofort auch Anlageprodukte in Kryptowährungen in seine Open-Banking-Architektur, den sogenannten Crealogix Digital Banking Hub. Das eigene Produkt Invest Crypto erlaube es Bankkunden, Crypto Assets und konventionelle Anlageklassen über eine zentrale Plattform einzusehen und zu managen, teilt Crealogix via Aussendung mit. Mit Amazon-Alexa-kompatiblen Endgeräten könnten Bankkunden Invest Crypto ausserdem einfach per Sprachsteuerung bedienen, heisst es.

Verfasst von ictk am 08.06.2018 - 12:03

Die auf Business Intelligence und Data Management fokussierte Berner IT-Logix ist von Microsoft als Finalistin für den Microsoft Power BI Partner of the Year Award 2018 Award nominiert worden. Das Unternehmen wird damit im globalen Feld von Top-Microsoft-Partnern für Exzellenz in Innovation und Implementation von Kundenlösungen basierend auf Microsoft Technologie ausgezeichnet.

Verfasst von ictk am 08.06.2018 - 09:59

Das Schweizer Software-Unternehmen Adnovum hat mit Leonard Cheong einen neuen Managing Director für Singapur unter Vertrag genommen. Als Experte für die Gestaltung des IT-Geschäfts im Unternehmens- und im öffentlichen Sektor soll er sich dort auf die Geschäftsentwicklung und den Verkauf konzentrieren, um Adnovums Aktivitäten sowohl lokal als auch regional auszuweiten, teilt die Firma mit Zentrale in Zürich mit.

Verfasst von ictk am 07.06.2018 - 16:15

SAP Schweiz hat auch dieses Jahr ausgewählte Kunden, die im öffentlichen Bereich Dienstleistungen erbringen, für ihre besonderen Lösungen auf Basis von SAP-Plattformen und -Technologien ausgezeichnet. In festlichem Rahmen übergab SAP im Kursaal Bern den Innovationspreis an den Kanton Waadt und den Effizienpreis an die Tertianum Gruppe.

Verfasst von ictk am 07.06.2018 - 08:25

Die Schweizer Fintech-Spezialistin Avaloq hat Anantha Ayer als General Manager & Head of Avaloq Australia unter Vertrag genommen. Zudem wurde James Land zum Managing Director Australia ernannt. Er werde direkt an Ayer berichten, heisst es. In der personellen Verstärkung spiegelten sich die Chancen, welche Aaloq auf dem australischen Markt erkenne, teilt das Unternehmen dazu mit.

Verfasst von ictk am 07.06.2018 - 07:07

In der Schweiz können sich IT-Security-Spezialisten im November dieses Jahres erstmals eidgenössisch prüfen lassen und den offiziell anerkannten Berufstitel "ICT Security Expert mit eidgenössischem Diplom" erwerben. Durchgeführt wird die Prüfung unter der Federführung von ICT-Berufsbildung Schweiz, dem nationalen Verband für die Ausbildung in Informatik und Mediamatik. Zudem wird gemäss Mitteilung aktuell ein Berufsabschluss für Cyber Security Spezialisten entwickelt.

Verfasst von ictk am 07.06.2018 - 00:09

Die auf den Schienenfahrzeugbau ausgerichtete Systemanbieterin Stadler Rail Group verlagert ihre selber betriebenen Rechenzentren auf die Platform Equinix. Zum Einsatz kommt gemäss Mitteilung ein Equinix Campus-Modell in den beiden International Business Exchange (IBX) Datacenters ZH4 und ZH5 im Grossraum Zürich, welche über eine Darkfiber-Ringleitung miteinander verbunden sind.

Verfasst von ictk am 06.06.2018 - 21:08

Von den Schweizer KMUs rechnen mehr als zwei Drittel in den kommenden zehn Jahren mit starken Veränderungen, die ihr Markt- und Wettbewerbsumfeld prägen dürften, wie aus dem von der Fachhochschule St. Gallen am Mittwoch veröffentlichte "KMU Spiegel 2018" hervorgeht. Dabei werden von der Mehrheit der Befragten der technologische Wandel und die sich verändernden Bedürfnisse der Kunden als Haupttreiber gesehen.