Hintergründe

Verfasst von ictk am 26.01.2018 - 15:40

Blockchain, IoT, Kundenzentrierung ermöglicht durch Omni-Channel-Strategien und Künstliche Intelligenz – der Fortschritt in diesen und weiteren Bereichen war im abgelaufenen Jahr immens. Doch wie geht es 2018 weiter, welche Trends gilt es dieses Jahr zu beobachten? Womit werden sich die Führungsetagen in Sachen IT dieses Jahr auseinandersetzen müssen? Einige Experten respektive Evangelisten wagen einen Ausblick und präsentieren ihre Prognosen zu den wichtigsten IT-Trends 2018.

Verfasst von Michael Walther / ETHnews am 25.01.2018 - 10:25

An der ETH Zürich lernen Studierende autonomes Fahren am Modell mit einer Mini-Taxiflotte: Im Kurs "Duckietown" arbeiten sie gemeinsam mit Studenten in Montreal und Chicago an Problemen, die die Entwickler von selbstfahrenden Autos weltweit beschäftigen.

Verfasst von Anurag Kahol am 23.01.2018 - 16:20

"Ihr Konto wurde gehackt!" Nachrichten mit diesen oder ähnlichen Betreffzeilen entlocken den meisten Nutzern nur noch ein müdes Lächeln. Derartige E-Mails von breit angelegten Phishing-Kampagnen, die meist schon durch ein äusserst zweifelhaftes Design auffallen, werden in der Regel unmittelbar aussortiert. Eine weitaus höhere Erfolgsquote verspricht jedoch die Kombination von Phishing mit Cloudanwendungen.

Verfasst von Andreas Eberhard/ETHnews am 22.01.2018 - 15:06

Die ETH-Ingenieure Vincent Martinez und Luca Hirt machen Kabel robuster und stabiler. Dies könnte Kopfhörerkabel unzerbrechlich machen – und eine innovationsarme Branche aufmischen.

Verfasst von ictk am 21.01.2018 - 11:12

Der Sourcing-Markt in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (Emea) hat im letzten Quartal des Jahres 2017 einen deutlichen Aufschwung verzeichnet. Die Werte sowohl der traditionellen, als auch der As-a-Service-Vertragsabschlüsse wuchsen im Vergleich zum vorherigen Quartal im zweistelligen Prozentbereich. Dies geht aus dem aktuellen Emea ISG Index hervor, der vom IT-Marktforschungs- und Beratungshaus Information Services Group (ISG) herausgegeben wird.

Verfasst von Stephanie Teufel und Antoni Wiercioch am 19.01.2018 - 15:00

Die digitale Transformation der Geschäftswelt führt zu einem radikalen Umbruch und erhöht vor dem Hintergrund der Konkurrenzfähigkeit den Innovationsdruck nicht nur, aber gerade auch in der Versicherungswirtschaft. Versicherungsunternehmen stehen vor der Herausforderung, ihre Innovationsleistung durch gezielte Massnahmen zu steigern. Die Fähigkeit, Innovationen hervorzubringen, entwickelt sich zu einer wichtigen Kompetenz, um mit der Digitalisierung Schritt halten zu können. Vor diesem Hintergrund ist es für Versicherungsunternehmen wichtig zu wissen, wie sie ihre Innovationsfähigkeit ausbauen können.

Verfasst von Fügemann/pte am 19.01.2018 - 09:36

Mit 73 Prozent knapp drei Viertel der europäischen IT-Führungskräfte haben keine Kontrolle über alle Cloud-basierten Anwendungen, die von ihren Mitarbeitern genutzt werden. Zu diesem ernüchternden Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage des SSO- und Passwortmanagement-Spezialisten LastPass unter 355 IT-Führungskräften und 550 Mitarbeitern in 13 vertikalen Märkten in Nordamerika, Europa und Asien-Pazifik.

Verfasst von Felix Würsten/ETHnews am 19.01.2018 - 01:04

ETH-Physiker haben Silizium Wafer entwickelt, der sich bei Anregung durch Ultraschall wie ein sogenannter topologischer Isolator verhält. Damit gelang es ihnen, ein abstraktes theoretisches Konzept in ein makroskopisches Produkt umzusetzen.

Verfasst von Oliver Bendel am 16.01.2018 - 16:19

Die junge Disziplin der Maschinenethik hat die Moral von Maschinen zum Gegenstand, vor allem von (teil-)autonomen Systemen wie Softwareagenten, bestimmten Servicerobotern und selbstständig fahrenden Autos. Aus ihrer Sicht und mit ihrer Hilfe werden Maschinen zu fremdartigen, merkwürdigen Subjekten der Moral, zu neuartigen Artefakten, die Träger von Entscheidungen und Handlungen mit moralischen Implikationen sind.

Verfasst von ictk am 16.01.2018 - 10:51

Bankkunden von heute wollen ihre Finanzgeschäfte unabhängig von Ort und Zeit bequem und schnell erledigen. Für die Basler Kantonalbank (BKB) war dies Grund genug, zusätzlich zu ihren 14 physischen Filialen eine digitale zu eröffnen. Über "MyBKB" können Klienten online Informationen abrufen, Konten eröffnen, Bankpakete bestellen, Geld anlegen und die Kundenberatung kontaktieren.