Cloud Computing

Verfasst von ictk am 27.04.2017 - 07:36

Der weltgrösste Vermögensverwalter UBS setzt im Zuge seiner digitalen Transformation künftig auch bei geschäftskritischen Abläufen auf die Microsoft Azure Cloud. Man wolle sich dadurch unabhängiger von veralteten Technologien machen und die eigenen Arbeitsweisen auf den Prüfstand stellen, heisst es in einer Aussendung dazu.

Verfasst von ictk am 24.04.2017 - 12:54

Der US-amerikanische IT-Dienstleister IBM mit Sitz in Armonk hat mit Watson Marketing Insights einen neuen Cloud-basierten Service lanciert, der gemäss Mitteilung über kognitive Funktionen verfüge, um einen näheren Einblick in das Kundenverhalten zu erhalten.

Verfasst von Christoph Schnidrig am 11.04.2017 - 15:12

Bei einer Reihe europäischer Staaten ist die Hybrid-Cloud in einer Mehrheit der Unternehmen bereits Realität. Statt ausschliesslich auf private oder öffentliche Cloud-Dienste zu setzen, verwenden sie hybride Cloud-Infrastrukturen. Am häufigsten finden Cloud-Dienste im Storage-Umfeld Verwendung. Es gibt allerdings länderspezifische Unterschiede.

Verfasst von ictk am 04.04.2017 - 11:39

Die ITK-Distributorin Also mit Holding-Sitz im innerschweizerischen Emmen hat eine strategische mit Bezeq International besiegelt. Ziel sei es, Software-as-a-Service-(SaaS)- und Infrastructure-as-a-Service- (IaaS)-Clouddiensten künftig auch kleinen, mittleren und grossen Unternehmen in Israel zugänglich zu machen, heisst es in einer Aussendung dazu.

Verfasst von ictk am 23.03.2017 - 11:02

Der US-Softwareriese Adobe aus dem kalifornischen San Jose hat im Rahmen seines Summit seine neue Experience Cloud lanciert. Dabei handelt es sich um ein Portfolio neuer Dienste für Unternehmen, zu denen die Marketing Cloud, Advertising Cloud und die Analytics Cloud gehören. Ferner integrieren sie sich mit den bestehenden Umgebungen der Creative Cloud und der Document Cloud.

Verfasst von Pichler/pte am 20.03.2017 - 10:01

Der Trend zum Cloud Computing wirft auch immer mehr Fragen in Sachen Datensicherheit auf. Die Zivilrechtlerin Maria Concetta De Vivo und der Informatiker Rosario Culmone von der Universität Camerino haben daher eine Alternative vorgeschlagen. Ihr Ansatz: Dateien praktisch als "Fog" (Nebel) verteilt im Netzwerk speichern. Damit gäbe es gar keinen einzelnen Server, auf dem sie Hacker oder Behörden-Spione in vollständiger Form finden könnten - was unbefugten Zugriff verhindere.

Verfasst von ictk am 16.03.2017 - 01:18

Das reibungslose Funktionieren von Websites und digitalen Services ist zentral für Unternehmen. Dennoch haben laut einer Befragung der auf Managed Cloud ausgerichteten Rackspace mit internationalem Hauptsitz in Zürich, längst nicht alle IT-Verantwortlichen in Unternehmen Erfahrung im Betrieb von cloudbasierter Infrastruktur. Dies könnte dazu führen, dass Systeme instabil laufen, wichtige Daten verloren gehen und Kundenbedürfnisse somit nicht mehr vollumfänglich abgedeckt werden können. Wie man die Cloud aufrüstet, zeigt Rackspace anhand von fünf Tipps.

Verfasst von ictk am 14.03.2017 - 12:40

Die Schweizer Telekom- und IT-Anbieterin Netstream baut mit Cisco eine neue Hybrid Cloud, die laut Mitteilung von Netstream vollständig in der Schweiz betrieben und verwaltet wird. Diese hybride Cloud, mit der Private Cloud und Public Cloud kombiniert werden können, verfügt über ein Multi-Cloud-Cockpit basierend auf der Cisco Cloud Center Technologie. Diese ermögliche die Bereitstellung der Anwendung auf der geeignetsten Cloud sowie den Wechsel von einer Cloud zur anderen auf Knopfdruck, verspricht die in Dübendorf domizilierte Netstream.

Verfasst von ictk am 10.03.2017 - 16:56

Der US-Internetgigant Google treibt das Thema "Cloud" weiter voran. Die Alphabete-Tochter plant bis Ende 2018 drei weitere Cloud Datacenter Regionen. Konkret geht es dabei um die Expansion in die Niederlande, Kanada und Kalifornien.

Verfasst von ictk am 05.03.2017 - 10:28

Die auf Predictive-Cloud-Infrastruktur fokussierte Nimble Storage mit Sitz im kalifornischen San Jose hat mit Nimble Cloud Volume (NCV) einen Multi-Cloud-Speicherdienst für Anwendungen unter Amazon Web Services (AWS) und Microsoft Azure lanciert. Anwenderfirmen könnten von einem Cloud-basierten Blockspeicher mit neuartigen Datendiensten profitieren, und der Speicherdienst schaffe die Voraussetzungen für die Verlagerung weiterer Workloads mit hohen Speicheranforderungen in die Cloud, verspricht Nimble.