Öffentliche Verwaltung

Verfasst von ictk am 21.11.2017 - 13:27

Gemäss einer von der Geschäftsstelle E-Government Schweiz in Zusammenarbeit mit dem Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) veröffentlichten ersten nationalen E-Government-Studie besteht bei der Bevölkerung, den Unternehmen und Vertretern aller drei Staatsebenen das Bedürfnis nach einem Ausbau des bestehenden E-Government-Angebots.

Verfasst von ictk am 15.11.2017 - 16:27

An seiner heutigen Sitzung hat der schweizerische Bundesrat den Bericht "Die Regulierung in der Beherbergungswirtschaft" zur Kenntnis genommen. In diesem Bericht sind regulatorische Fragen im Zusammenhang mit Online-Plattformen für Beherbergungsdienstleistungen untersucht worden. Die Bundesgesetze decken nach Ansicht des Bundesrates demnach die Beherbergungsdienstleistungen auf Online-Plattformen grundsätzlich ab. Einzig beim Mietrecht seien Anpassungen an der Verordnung über die Miete und Pacht von Wohn- und Geschäftsräumen (VMWG) angezeigt, heisst es.

Verfasst von ictk am 09.11.2017 - 12:23

Nicht nur die Wirtschaft, auch die Schweizer Verwaltungen müssen die Digitalisierung an die Hand nehmen. Jedoch erschweren verschiedene Hürden die Umstellung auf eine "Digitale Verwaltung" signifikant, wie eine Studie des ZHAW-Instituts für Verwaltungs-Management in Zusammenarbeit mit KPMG Schweiz zeigt.

Verfasst von ictk am 09.11.2017 - 08:30

Der schweizerische Bundesrat sieht die Digitalisierung als einen der zentralen Treiber des aktuellen tiefgreifenden Strukturwandels an. Trotz Entwicklung von Technologien mit erhöhtem Automatisierungspotenzial seien in den vergangenen zwanzig Jahren netto 860‘000 Stellen geschaffen worden. Auf Basis des aktuellen Wissens sei davon auszugehen, dass die Digitalisierung zu neuen Beschäftigungsmöglichkeiten und einem weiteren Beschäftigungsanstieg führen werde.

Verfasst von ictk am 06.11.2017 - 15:32

Bundesrat Johann Schneider-Ammann hat heute gemeinsam mit Vertretern aus den Kantonen und der Privatwirtschaft Easygov.swiss lanciert. Dabei handelt es sich um einen neuen Online-Schalter für Unternehmen, der den Austausch zwischen Wirtschaft und Verwaltung vereinfachen und die administrativen Aufwände von Unternehmen reduzieren soll.

Verfasst von ictk am 06.11.2017 - 13:18

In Bezug auf die digitale Transformation der Verwaltung ist die Frage, mit welchen Daten in welcher Weise umgegangen werden darf und soll, zentral. Deshalb stehe denn auch das Datenmanagement im Mittelpunkt des 11. Nationalen eGovernment-Symposiums am 13. November in Bern, teilen die Organisatoren mit.

Verfasst von ictk am 30.10.2017 - 07:52

Laut dem am vergangenen Freitag publizierten E-Government-Monitor ist die Nutzung von E-Government-Dienstleistungen in der Schweiz in den letzten Jahren nur marginal angestiegen, die Zufriedenheit der Bevölkerung mit den Online-Diensten der Behörden sogar leicht rückläufig. Untersucht wurde im Rahmen des Monitors die Nutzung von und die Zufriedenheit mit Online-Diensten in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Verfasst von ictk am 05.06.2017 - 07:12

Wie die Verwaltung zu Informatiklösungen kommt, die für alle stimmen, ist das Hauptthema des Berichts 2016 der Datenschutzaufsichtsstelle des Kantons Bern. Die Stelle hat im vergangenen Jahr zu zahlreichen Informatikprojekten eine Stellungnahme abgegeben. Sie hat zudem geprüft, ob ihre Vorgaben im Informatikalltag umgesetzt worden sind.

Verfasst von ictk am 28.04.2017 - 14:34

Der tripartit zusammengesetzte Steuerungsausschuss E-Government Schweiz, der von Bundesrat Ueli Maurer geleitet wird, hat beschlossen, in diesem Jahr für das Projekt "Vote électronique" zusätzliche Mittel von 0,53 Mio. Franken einzusetzen. Insgesamt stehen damit 2017 für das Projekt 0,88 Mio. Franken zur Verfügung.

Verfasst von ictk am 26.04.2017 - 14:35

Der schweizerische Bundesrat hat an seiner heutigen Sitzung den aktualisierten Masterplan zur IKT-Strategie des Bundes 2016–2019 gutgeheissen. Dieser legt die Schwerpunkte zur Strategieumsetzung für die Jahre 2017 und 2018 fest.