Open Source

Verfasst von redaktion am 04.10.2017 - 04:58

Im Mai wurde im deutschen Bundesland Schleswig-Holstein gewählt. Wenige Wochen später ging die erste "Jamaika-Koalition" aus CDU, FPD und Grünen an den Start. Eine Konstellation, die nach den Bundestagswahlen auch auf nationaler Ebene zustande kommen könnte. Im nördlichsten Teil des Landes hat man im der Koalitionsvereinbarung jedenfalls ein ambitioniertes IT-Projekt vereinbart: Die Landesregierung will Microsoft und Co. "Adieu" sagen. Statt Windows und anderer proprietärer Software soll komplett auf Open Source umgesattelt werden. Erste Schritte wurden bereits unternommen.

Verfasst von ictk am 29.09.2017 - 08:26

Die Big-Data-Engine "Vespa" von Yahoo, das seit letztem Jahr zur Verizon Digital Network Sparte Oath gehört, wird unter eine Open-Source-Lizenz gestellt. Das Java-Projekt "Vespa" soll es Admins erleichtern, Anwendungen zu erstellen, die in Echtzeit Resultate aus einer grossen Menge an Daten herausfiltern, um sie dem Benutzer dann zu präsentieren.

Verfasst von ictk am 18.06.2017 - 10:34

Vom freien Speicher-Betriebssystem FreeNAS ist die neue Version 11.0 erschienen. Sie basiert auf FreBSD 11 Stable und verfügt unter anderem über die Kompatibilität mit S3-Object-Storage-Services. Damit liesse sich die FreeNAS-Box als S3-kompatibler Server für Cloud-Services einsetzen, heisst es seitens der Entwickler.

Verfasst von ictk am 22.12.2016 - 09:57

Gemäss einer Mitteilung der Linux Foundation ist der US-IT-Riese Dell EMC dem Open-SDS-Projekt beigetreten, das auf die Integration von Software Defined Storage (SDS) unter besonderer Berücksichtigung offener Standards fokussiert ist.

Verfasst von ictk am 26.09.2016 - 12:06

Die Open-Source-Spezialistin Red Hat hat die Avaloq Banking Suite der Schweizer Regionalbank Baloise Bank Soba von einer proprietären Unix-Umgebung auf Red Hat Enterprise Linux migriert. Die Bank setze zudem auch Red Hat Satellite für das Management der neuen Plattform ein, heisst es in einer Aussendung dazu.

Verfasst von ictk am 17.04.2016 - 07:14

Der US-amerikanische Softwareriese Microsoft mit Sitz in Redmond hat über seinen Visual Studio Code-Blog die Verfügbarkeit von Visual Studio Code 1.0 bekannt gegeben. Der Open-Source-Code-Editor für Linux, OS X oder Windows ist demnach ab sofort in neun verschiedenen Sprachen erhältlich, unter anderem auch mit einer deutschsprachigen Benutzeroberfläche.

Verfasst von redaktion am 23.03.2016 - 11:37

Der Linux-Distributor Red Hat im vergangenen Geschäftsjahr erstmals mehr als 2 Milliarden US-Dollar umgesetzt. Im Jahresvergleich steigerte der Red Hat seinen Umsatz um 15 Prozent auf 2,05 Milliarden US-Dollar, heisst es in einer Mitteilung. Der operative Gewinn wuchs von 250 Millionen auf 288 Millionen US-Dollar. Unterm Strich blieben Red Hat 199 Millionen US-Dollar gegenüber 180 Millionen im Vorjahr.

Verfasst von ictk am 15.03.2016 - 15:44

Der deutsche ERP-Riese SAP mit Sitz in Walldorf hat die SAP-Teile des Codes von SAP Hana Vora für die Open-Source-Community um Apache Spark freigegeben. Damit soll die Verarbeitung verteilter Unternehmens- und Hadoop-Daten ermöglicht werden.

Verfasst von ictk am 29.10.2015 - 00:12

Suse hat die Betatestphase für die neue Version der Infrastructure-as-a-Service-Private-Cloud "Suse Openstack Cloud 6" eingeläutet. Anwenderfirmen können sich damit erste Eindrücke für den Unternehmenseinsatz des neuen Release verschaffen.

Verfasst von ictk am 15.03.2015 - 07:04

Was Schlagwörter wie Business Transformation, Big Data, Cloud oder Internet of Things aus Sicht eines Open-Source-Anbieters bedeuten, erläutert Petra Heinrich, Vice President Partners & Alliances bei Red Hat Emea (Europa, Mittlerer Osten, Afrika) in nachstehendem Kurzinterview.